Milchhaus

In den Dörfern gab es früher Milchhäuser - sie waren Orte der Begegnung und des Austausches. Wir möchten mit unserer website die Funktion des "Milchhauses" übernehmen und laden zu Diskussionen im Gästeforum, berichten über besondere Veranstaltungen und stellen interessante Projekte vor. Das wöchentliche "Querdenker" Motiv lädt zum Mitraten ein.

PS: Die Einträge im Gästeforum müssen sich nicht mit unserer Meinung decken und wir behalten uns das Recht vor Einträge zu löschen.

 
  • ein highlight nach dem anderen.... nachdem die sonnenfinsternis vorbei ist hier nun die lösung es querdenkermotives dieser woche: TRIEBFEDER ist der richtige begriff - erraten hat das ADABEI
    herzlichen glückwunsch nach grossglobnitz und ein schönes wochenende für alle.

  • Bettfedernbefüllungsbetrieb(3xB), beflügelt, befiedert, Brustfeder,...?

  • Ingrid hat mich inspiriert. Die folgende Geschichte gibt es in anderer und geringfügig ;-) besserer Form, aber dennoch:
    Das Wunder Mann
    Das könnte der Titel einer Enzyklopädie sein, die alle bisherigen Bibliotheken einschließlich eBooks sprengt, aber ich denke da eher an eine Geschichte aus dem Mittelalter auf Mittelerde.
    In einem Königsschloss, wo sonst?, prahlte ein Koch, dass er das ultimative Mahl bereiten könne, eine Speise, in der alle Genüsse dieser Welt vereint wären. Er brauche dazu nur einen Ochsen, einen Esel, ein Schwein, ein Lämmchen, einen Hahn, eine Taube, eine Erbse.
    Die Dinge wurden ineinander gepackt und eine Woche lang über dem Feuer gegart.
    Die Erbse wurde serviert.
    Aus dem Schloss wurde ein Palais, aus dem ein Bürgerhaus, ein Bauernhaus, eine Keusche, eine Hütte.
    Die Erbse schmeckt noch immer nach Mann, es ist alles in ihr sublimiert.

    ingrid am 19.03.2015, 11:48 Antwort

    ..es ist alles in ihr sublimiert? wenn dann wohl potentziert, bleiben wir wenn es um Männer geht am boden. zwickabussl :-)

    ingrid am 19.03.2015, 11:51 Antwort

    jösas, bei Potenz gleich ah hartes t zu viel...

    joy am 19.03.2015, 19:30 Antwort

    udo´s lied "der mann ist das problem" einmal anhören hilft immer ... :)

  • mittwoch ist - und ich hülle mich diesmal in schweigen:-))

  • BESTAUNEN

    ingrid am 18.03.2015, 11:41 Antwort

    ..gefällt mir am besten!

    Karl am 18.03.2015, 14:08 Antwort

    Daunen sehen üblicherweise etwas anders aus. Darum auch meine Meinung zu Adabeis Triebfeder, die drei B ergeben ein Trio etc.
    Die Quelle des Bildes: www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Wohnen/Bettdecken/Artikel/23588.php

    ingrid am 18.03.2015, 18:04 Antwort

    üblicherweise ... reden Männer weniger als Frauen, also mit üblicherweise sollte sich ritter karl nicht positionieren :-)

    Karl am 18.03.2015, 22:22 Antwort

    Kaum redet, schreibt einmal ein Mann mehr als Frauen, schon passt es auch wieder nicht. Kein Wunder, dass wir Männer so verunsichert sind. Wann ist ein Mann ein Mann? Sacho oder Moftie, was wollt ihr?

  • Daunenbett

  • heute gibts gleich 3 geburtstagskinder:
    unser nesthäkchen anna maria agnes ist heute 16 jahre alt, mein firmkind theresia schindler feiert ihren 25igsten und arnold kainz ist heute....sagen wir mal über 50ig :-)
    herzlichste gratulation, ein dickes bussi und eine umärmelung und fröhliches feiern!

    Gina am 17.03.2015, 16:18 Antwort

    Wünsche allen alles Liebe!

    Brigitte am 18.03.2015, 11:37 Antwort

    Im Nachhinein alles Liebe den Geburtstagskindern!

  • Gedanken zur Region
    Aus einem Stammtisch/Milchbankltratsch bei uns. Ich weiß nicht mehr um was es im Detail ging, es war nur ums Waldviertel die Rede. Ganz genau kann ich es auch nicht mehr wiedergeben, aber der Kern der Sache war der: Das "Waldviertel" beginnt bei uns und "drenta da Doana" augenscheinlich, nicht offenbar erst ab Martinsberg. Pöggstall gehört damit nicht dazu, es nennt sich zwar das "Meran des Waldviertels", will aber besonders sein. Es war angeblich auch schwierig, Aichau in die "Genussregion Waldviertler Kriecherl " aufzunehmen. Andererseits gibt es ja auch ein Waldviertler Kernland, ein Hochland und eben auch ein Südliches.
    Man soll das nicht allzu tragisch nehmen, in der Vielfalt liegt die Kraft.

  • dachte immer, solche projekte werden auch in der region vergeben bzw. ausgeschrieben - vielleicht wird es ja doch noch was ...

    Karl am 17.03.2015, 00:49 Antwort

    Ich will ja nicht allzu sarkastisch werden, aber du bist ein Träumer. Um es ganz kurz zu machen: Ausschreibungen werden schon so zugeschnitten, dass nur du in diese Hose passt und sonst niemand. Host mi? Wo lebst denn?

    joy am 17.03.2015, 12:07 Antwort

    ach karl - man wird ja noch träumen dürfen ... :)

  • halte es da mit erwin - punkt1. schau dir mal eine ausstellung die erwin grafisch umgesetzt hat in natura an. wir waren im vorjahr auf der schallaburg - von der gestalterischen ausstattung war da nichts dabei was wir nicht auch machen! und punkt 2: volle zustimmung zu deiner vermutung.

    Karl am 16.03.2015, 18:59 Antwort

    Mit der Nummer zu groß meinte ich den vielleicht zu hohen Personalaufwand, aber sicher nicht die Fähigkeiten. In meinem Kopf schwirren auch viele Ideen herum, nur umsetzen kann ich sie alleine nicht.
    Die vorjährige Ausstellung in der Schallaburg hat mich auch nicht überzeugt.
    Zu Punkt 2 hat man als gelernter und gedienter NÖler sein Sensorium geschärft.
    Morgen nachmittag komme ich zu Besuch.

  • Überbettfeder

  • Bettfeder

  • BEFÖRDERUNG

    was anderes fällt mir da nicht ein - tolle ausstellungsgestaltung in oö - macht ihr pöggstall - die landesaustellung - oder ist das schon an jemand anderen vergeben?

    Karl am 16.03.2015, 15:49 Antwort

    Ohne die Möglichkeiten und das Können in Zusammenarbeit mit Mag. Pötscher schmälern zu wollen, aber das wäre wohl vielleicht eine Nummer zu groß. Und sieh dir nur das Kuratorium an, wer da drinnen sitzt. Die haben schon ihre Liebkinder bei der Hand.

    seitenmeister am 16.03.2015, 17:11 Antwort

    1. unsinn
    2. eher

  • Triebfeder

    Karl am 16.03.2015, 15:53 Antwort

    Gratulation zum Volltreffer!

  • Adabei 1
    Claus 1
    Joy 2
    Karl 1
    Peter 4

  • richtiger begriff des querdenkermotives dieser woche: GLADIATOR. zugeschlagen hat wieder mal PETER. herzliche glückwünsche nach aichau. wir wünschen ein schönes wochenende und danken joy für die aktualisierung des rätselsiegerstandes.

  • hab dir ein mail geschrieben - brauchat dringend antwort. danke

  • Weihwasser, Äquator(von Aqua=Wasser), Santorin(weg.St.=hl.Geist),...?

    ingrid am 12.03.2015, 08:30 Antwort

    Weihwasser find ich genial!

    Karl am 12.03.2015, 12:31 Antwort

    Dein Äquator, der zwar mit Wasser gar nichts zu tun hat bringt mich auf MERIDIAN.

  • Mikrowelle

  • hoffe ihr konntet euch auch einige sonnenstrahlen holen - wir haben heute das mittagessen auf der terrasse eingenommen. zwar mit den winterjacken wegen der etwas kühlen luft, aber sonst wars angenehm! fahren jetzt nach linz und schauen uns die ausstellung "befreit und besetzt" an. die grafische gestaltung dieser ausstellung im oö landesmuseum stammt von erwin von dijk aus dem hause waltergrafik.

    ZWalk am 12.03.2015, 09:13 Antwort

    Stefan und Jonny haben sich gestern die Ausstellung angesehen. Sind mit gemischten Gefühlen aus dem Haus gekommen.

    gabi am 12.03.2015, 09:56 Antwort

    ja, das glaub ich gern. da sind unfassbare grauenhaftigkeiten zu sehen. da ist man echt froh, dass man nicht in diese zeit hineingeboren wurde.

    Karl am 12.03.2015, 12:16 Antwort

    Krieg war noch nie schön, weder für Sieger, noch für Besiegte.
    Am schlimmsten halte ich die Glaubenskriege(r), egal welches Sendungsbewusstsein sie vor sich hertragen. Wobei der Ausdruck Bewusstsein eigentlich fehl am Platz ist. Alle lehren und verkünden sie den Frieden und dennoch ertränken sie ganze Völker und Länder in deren eigenem Blut.
    Homo homini lupus.

    gabi am 12.03.2015, 14:00 Antwort

    man sieht in dieser ausstellung sehr drastisch welche bilder sich bei der befreiung von mauthausen den amerikanern geboten haben. wirklich unfassbar! sehr berührend auch die geschichten von donauschwaben und anderen volksgruppen, die zwischen die fronten geraten sind.

  • Ingrid wird zur Agnostikerin und erstellt eine nicht näher erläuterte Diagnose, Heidi entwickelt ihren Wasserfilm in einem Taubenschlag, erleidet dabei aber ihr ganz persönliches Waterloo, weil das Wasser bereits bis zum Himmelstor steht. Peter bietet sich als Mediator an, wird aber kurz darauf zum Gladiator. Adabei sieht schon die nächste Kirchenaustrittswelle heranschwappen, worauf ZWalk das Tor wasserdicht macht.
    Dann aber dreht joy zuerst einen Wasserfilm und wirft sich in die Wellen. Er versinkt beinahe in der Kino- und Filmflut, gerade so, als wäre er von Heidis Wortflut angesteckt. Vielleicht kann ich ihn mit meinem KIRCHENSCHIFF retten.

    ingrid erklärend am 10.03.2015, 17:04 Antwort

    dia von diafilm und das des nos is, is ah klor....!!

    joy am 10.03.2015, 17:04 Antwort

    das ist es - mein gott, die ganze zeit geistert mir die kirche im kopf herum - amen!

    Karl am 10.03.2015, 21:00 Antwort

    Is jo scho guat, Fräun. I hob hoit wos dazuadicht, wia du bei deine Feistling. Des vaschteht aa ned glei a jeda.
    Dass des kloar is.

  • FILMWELLE

  • KINOFLUT

  • WASSERKINO

  • KINOWELLE

  • FILMFLUT

  • WASSERFILM

  • WASSERTOR

  • Kirchenaustrittswelle

    joy am 10.03.2015, 13:03 Antwort

    toller tipp ...

  • MEDIATOR

    Peter am 09.03.2015, 15:38 Antwort

    GLADIATOR (Gla von klar?)

  • Filmentwicklung, Taubenschlag, Filmfluss, Waterloo, Wasserstand, Himmelstor,...?

  • Diagnose

  • schockfarbe gefällt mir auch besser - nicht böse sein, lieber zwalk:

    Adabei 1
    Claus 1
    Joy 2
    Karl 1
    Peter 3

    und zum trost, hier der von mir favorisierte lösungsvorschlag in videoform für den schäf und alle anderen prince-fans hier und überall auf der ganzen weiten welt - be sexy and wild:

    https://www.youtube.com/watch?v=iDGv_VGTuIk

    Prince am 09.03.2015, 09:50 Antwort

    Shocking,but shit happens!

  • ACHTUNG alles retour. wurde gerade vom gatten belehrt, dass ich den falschen begriff hingeschrieben habe. also alles retour.
    der RICHTIGE begriff dieser woche war SCHOCKFARBE. und dieses wort hat ADABEI erraten.
    daher bitte umändern. ZWalk punkt weg - ADABEi punkt hin.
    tut mir echt leid - hab mich da in meinen erklärungsversuchen an die heidi verrannt (da wollte ich von ihr das wort schock haben, maus vor schlage verfällt in die schockstarre, die grellen farben sind dann die schikfarben).

  • Na, dann können wir wieder alle locker werden. ZWalk hat bestimmt schon seine Wanderschuhe an und stiefelt in das Frühjahr hinaus. Wo geht's diesmal hin? Bist du auch ein Geocacher?
    Hier jedenfalls der aktuelle Tabellenstand:
    Claus 1
    Joy 2
    Karl 1
    Peter 3
    ZWalk 1
    Noch einen schönen Sonntag!

  • Sorry, habs am freitag vergessen. hier die rätsellösung:
    ZWalk liegt absolut richtig mit der SCHOCKSTARRE.
    herzliche gratulation! und heide, beim nächsten mal knackst du das:-))
    noch einen schönen frühlingshaften sonntag.

  • https://www.youtube.com/watch?v=wt068dgiBmc

  • die lösung lautete diese woche (in ahnlehnung an the artist formerly known as prince):

    sexymotherfucker

    und leider hat dies diesmal hier keiner erraten - schade - war ja gar nicht so schwer - oder?

  • Bin neugierig was bei diesem Grünschnabel mit dem stechenden Blick herauskommt?

  • Eine schockierende Chronologie
    Unter mehreren anderen Rätsellösungsvorschlägen bot Heidi Erstaunen an. Gabi wollte ihr zur Hand gehen und sie in den Kreis der erfolgreichen Motivforscher einführen. "bleibe bei deinem letzten wort und versuch das mal drastischer anzugehen. versuch dir dann noch weitere tipps zukommen zu lassen:-)"
    Joy mengte sich mit ER SHREK EN ein, worauf gabi meinte: "noch wilder als joy mit erschrecken. da gibts so ein wort mit der starre. das ist aber dann nur ein teil des gesuchten wortes". Ich hatte davor ersucht, sich in dieses Vorhaben der Zielführung nicht weiter einzumischen, doch leider vergeblich. Neben dem Schrecken kamen dann noch Angst und Starre hinzu.
    Ein neuerlicher Hinweis an Heidi "die maus verfällt in eine gewisse starre wenn sie der schlange ins auge sieht... das wär dann mal das erste wort"
    Mit meiner Angststarre lag ich auch nicht richtig, logischerweise folgt der nächste Tipp: "statt der angst-starre gibts auch noch ein anderes wort. es gibt farbige sachen die sind grell. und wenn man das kombiniert dann....." und flehte danach beinahe: "wenn nur erst einmal das richtige wort für den ersten wortteil fiele :-)) "
    Da erbarmte sich Altmeister Adabei und probierte seine SCHOCKFARBE aus, die ingrid so gut gefällt, dass sie gratuliert.
    Heidi lässt sich ganz ihrem Naturell entsprechend dadurch nicht entmutigen und schickt noch einen knallig-galligen Giftgrünschnabel nach.
    Ich fragte mich auch schon früher oft, ob es durch Gabis Tipps jemals einfacher wurde. Aber am von den Politikern so oft zitierten "Ende des Tages" sind sie dann doch sehr präzise. Man muss sie nur zu deuten wissen. Inzwischen hoffe ich, dass diese sinnentleerte Worthülse vom Ende des Tages auch selbigen einst erlebt, aber dann stirbt.

  • Wie wär es mit giftgrün, knallgrün, gallig oder Grünschnabel?

  • SCHOCKSTARRE

  • schockgrün

  • probierts mit SCHOCKFARBE

    ingrid am 05.03.2015, 07:58 Antwort

    na also, gratuliere!

  • wenn nur erst einmal das richtige wort für den ersten wortteil fallen würde:-))

    Karl am 04.03.2015, 13:16 Antwort

    Wenn er nur fiele. Wennsätze sind würdelos.

  • statt der angst-starre gibts auch noch ein anderes wort. es gibt farbige sachen die sind grell. und wenn man das kombiniert dann.....

    joy am 04.03.2015, 12:58 Antwort

    das wird ja immer komplizierter - ich rate jetzt mal nicht mehr weiter: heidi hat den vortritt ...

    Karl am 04.03.2015, 13:03 Antwort

    Wurde es durch Tipps von Gabi jemals einfacher?
    Ist aber auch ersssssst Mittwoch!

  • Entsetzen?

    gabi an heidi am 04.03.2015, 09:56 Antwort

    nö.....die maus verfällt in eine gewisse starre wenn er der schlange ins auge sieht...
    das wär dann mal das erste wort

    gabi an heidi am 04.03.2015, 11:09 Antwort

    soll natürlich heissen, die maus wenn sie der schlange ins auge sieht (schreib ich nur wegen dem gestrengen karl:-))

    Karl am 04.03.2015, 11:27 Antwort

    Der gestrenge Karl wollte schon lange wissen, wie das mit Schlangen und ihrer Zielerfassung ist, weil diese ja kein ausgeprägtes räumliches Sehen haben und wurde hier fündig:
    www.deutschlandfunk.de/treffsichere-giftschleudern.676.de.html
    Demnach wäre es besser, die Augen zu schließen und nicht in eine Angststarre zu verfallen.

    Karl an gabi am 04.03.2015, 13:14 Antwort

    Einen Fehler ausgebessert, dafür einen anderen gemacht, aber welchen? Die Fallfalle der Umgangssprache hat zugeschnappt.

  • Freut mich, dass ihr zur weiteren Verwirrung noch beiträgt. Da mach ich gerne mit. Also ich sehe einen, der gerade online sein Bankkonto anstarrt und feststellt, dass er stier ist. Ein richtiger Stierschädel.

  • STARRKOPF

  • SHREK-STARRE

Bitte Beitrag eingeben:

  •   
 

Milchhaus

In den Dörfern gab es früher Milchhäuser - sie waren Orte der Begegnung und des Austausches. Wir möchten mit unserer website die Funktion des "Milchhauses" übernehmen und laden zu Diskussionen im Gästeforum, berichten über besondere Veranstaltungen und stellen interessante Projekte vor. Das wöchentliche "Querdenker" Motiv lädt zum Mitraten ein.

PS: Die Einträge im Gästeforum müssen sich nicht mit unserer Meinung decken und wir behalten uns das Recht vor Einträge zu löschen.