Milchhaus

Eingetragen bei: Allgemein | 1.037

In den Dör­fern gab es früher Milch­häuser — sie waren Orte der Begeg­nung und des Aus­tausches. Wir möcht­en mit unser­er web­site die Funk­tion des “Milch­haus­es” übernehmen und laden zu Diskus­sio­nen im Gäste­fo­rum, bericht­en über beson­dere Ver­anstal­tun­gen und stellen inter­es­sante Pro­jek­te vor. Das wöchentliche “Quer­denker” Motiv lädt zum Mitrat­en ein.

Beitrag schreiben!

1037 Responses

  1. Anna

    Etwas spät, aber bei dem Wet­ter kann sich jed­er denken, dass Stern­derlschaun stat­tfind­et :))
    Wir freuen uns auf “Cars”!

  2. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HEIDI: 1
    HENZ: 4
    LOIS: 2
    MARTIN: 4
    PETER: 1
    ZWALK: 6

    lösungsliste nach: schalen­tier

  3. Anna

    Grat­u­la­tion an ZWalk 🙂
    Schal­tentier war der gesuchte Begriff.
    Son­ni­gen Wochen­start aller­seits!

  4. Sternderlschaun

    Liebe Stern­derlschauer,
    wir richt­en her und hof­fen, dass das Wet­ter so bleibt 🙂
    Freuen uns auf euch!

  5. Heidi

    Wasser­schwein, Schnüf­felschwein, Trüf­felschwein, Schweinerei, …?

  6. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HEIDI: 1
    HENZ: 4
    LOIS: 2
    MARTIN: 4
    PETER: 1
    ZWALK: 5

    lösungsliste nach: fi-schal­ter

  7. Lösung

    FI Schal­ter war der gesuchte Begriff.
    Punkt für Henz 💡 😎

  8. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HEIDI: 1
    HENZ: 3
    LOIS: 2
    MARTIN: 4
    PETER: 1
    ZWALK: 5

    lösungsliste nach: sack­gasse

  9. Sternderlschaun

    fällt lei­der wet­terbe­d­ingt heute aus…
    Schade!

    Wir hof­fen näch­ste Woche auf “Ein Fisch namens Wan­da” 😉

  10. Heidi

    Wasser­mann, Men­schen Fis­ch­er, Fis­ch­er­stab, Stock­fis­ch­er, …?

  11. Henz

    … ok, ich pro­bier es mit BACKFISCHALTER (dazu hat mich wohl die frisch geback­ene Pen­sion­istin inspiri­ert 😉 — oder ein­fach nur der FI-SCHALTER

  12. Anna

    Stern­derlschauen find­et statt wir freuen uns auf euch. Wet­ter­vorschau sagt trock­en und warm

  13. Rätsel

    Dieser Punkt geht an ZWalk für “Sack­gasse”.
    Neues Rät­sel kommt bald 🙂

  14. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HEIDI: 1
    HENZ: 3
    LOIS: 2
    MARTIN: 4
    PETER: 1
    ZWALK: 4

    lösungsliste nach: kreis­lauf

  15. Heidi

    Monte Matre Kaf­fee gemalt von Mon­et, Kaf­fee­sack, Geld­sack in Paris, Mon­eten, …?

  16. Rätsel

    Lieber Mar­tin,
    du hast mich errat­en!
    Kreis­lauf war der gesuchte begriff 💡

  17. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HEIDI: 1
    HENZ: 3
    LOIS: 2
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 4

    lösungsliste nach: flach­bild­schirm

  18. Freitag

    Liebe Gäste­buch­fam­i­lie,
    ein Teil des Lösungswortes ist schon gefall­en- die erste Hälfte fehlt…
    Schönes Woch­enende!

  19. gabi

    Unser Aus­flug nach Kuchl war wun­der­bar. Kann euch Hotel und Restau­rant http://www.jadorferwirt.at nur empfehlen. Voll liebevoll ein­gerichtetes Haus mit vie­len Details, voll lei­wande Wirt­sleut. Am Bürg­er­ausee in Kuchl mit allen erden­klichen Sportan­la­gen und gut durch­dacht­en und orig­inellen Möglichkeit­en für kleine und große Kinder kann man sich den ganzen Tag erfreuen . Der Eben­falls beein­druck­end — der Gollinger Wasser­fall. Run­dum gibts her­rliche Wan­der- und Rad­wan­der­wege (Kuchl liegt auch am Tauern-Rad­weg). Das Ten­nenge­birge mit dem Hohen Göll, Bercht­es­gaden­er Land, die Schlucht der Taugl, Hallein, Salzburg… alles gle­ich daneben und in kurz­er Zeit erre­ich­bar — auch mit dem Zug. Nach 2 Tagen her­rlich­stem Wet­ter (32 Grad am Sam­stag 😎 )mit Wan­dern und Baden haben wir dann am ver­reg­neten Son­ntag den Zoo in Hell­brunn besucht. Da waren wir auch sehr begeis­tert — vorallem die Buben — man ste­ht direkt neben all den Tieren und die Kat­ta-Bande macht das gesamt Are­al unsich­er.
    War zum ersten Mal in dieser Region — kann sie nur weit­er empfehlen.

  20. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HEIDI: 1
    HENZ: 3
    LOIS: 1
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 4

    lösungsliste nach: über­flieger

  21. joy

    ADABEI: 2
    BERTL: 1
    HENZ: 3
    LOIS: 1
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 4

    lösungsliste nach: hanf

  22. Rätsel

    Über­flieger“ ist die Lösung dieser Woche. Wir grat­ulieren Hei­di!

  23. gabi

    Wün­sch euch ein schönes ver­längertes Woch­enende. Ich wage mich mit 2 mein­er Enkelkinder und deren Eltern nach Kuchl bei Salzburg um Sohn Jakob zu besuchen bevor er seine Aus­bil­dung zum Ein­rich­tungs­ber­ater been­det. Mor­gen abend gehts mit dem Zug dor­thin. Samuel 5 und Theo 3 sind ja richtige Land­buben — laut, lustig und manch­mal “spin­nat” . Mal schauen wie das mit dem Lärm­pegel wird 🙂 Außer­dem hoffe das Wet­ter wird besss­er .…

  24. joy

    ADABEI: 2
    HENZ: 3
    LOIS: 1
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 4

    lösungsliste nach: schluck­specht

  25. joy

    übri­gens für die tier­fans unter uns:
    vögeln soll man dreimal täglich frisches wass­er geben …

  26. Heidi

    Buntspecht, Schlückchen­weise , Vogerlschluck, spechteln, spachteln,.….?

  27. joy

    ADABEI: 2
    HENZ: 3
    LOIS: 1
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 3

    lösungsliste nach: rück­griff

  28. joy

    ADABEI: 2
    HENZ: 2
    LOIS: 1
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 3

    lösungsliste nach: gegen­darstel­lung

  29. Rätsel

    Rück­griff“ war der gesuchte Begriff dieser Woche. Wir grat­ulieren Henz zur richti­gen Lösung.

  30. Heidi

    Rück­sicht, Rück­an­sicht, Liebe­sakt, Beglück­ung, Han­drück­en,…?

  31. Rätsel

    YES!!
    Die Lösung ist gefall­en — Grat­u­la­tion an Lois.
    “Gegen­darstel­lung” — ein­mal etwas mehr zum quer­denken. 😉

    Liebe Grüße aus dem Büro
    Anna

  32. Lois

    Auf­grund der bish­er einge­gan­genen Hin­weise tippe ich ein­mal auf „Gegen­darstel­lung“

    • Peter

      Bin­go! Das ist vielver­sprechend. Jeden­falls sehr gut quergedacht!

  33. Rätsel

    Das Rät­sel wurde noch nicht gek­nackt. Dies­mal muss man beson­ders „quer“denken:
    Das erste Teil des Lösungswortes ist ein im Hin­blick auf seine Beschaf­fen­heit oder seinen Bezugspunkt bes­timmtes, aber nicht näher abge­gren­ztes Gebi­et. Der zweite Teil beze­ich­net ein beispiel­haftes Schema von Verbindun­gen, in unserem Fall eben die Verbindung ein­er Fam­i­lie.

  34. joy

    ADABEI: 2
    HENZ: 2
    MARTIN: 3
    PETER: 1
    ZWALK: 3

    lösungsliste nach: sper­ber

  35. Rätsellösung

    Her­zlichen Glück­wun­sch an Mar­tin zur kor­rek­ten Lösung: Sper­ber 💡

    Neue Woche-neues Glück- wir stellen heute noch ein Rät­sel online 😉

    Der ganzen Rät­sel Com­mu­ni­ty wün­schen wir weit­er­hin viel Gesund­heit!

  36. Rätsel

    Wir grat­ulieren dies­mal ADABEI zur richti­gen Lösung von „Tafel­spitz“.
    An dieser Stelle möchte ich mich ein­mal bei allen „Quer­denkern“ her­zlich für’s Mit­machen an unserem wöchentlichen Rät­seln bedanken. Und natür­lich bei Joy für die wöchentliche Aktu­al­isierung des Quer­denker-Rank­ings 2020.

    • Peter

      Die optis­che Gestal­tung der Bilder ist nach wie vor ein Genuss!
      Großes Kom­pli­ment an einen wahren Kün­stler!

      • joy

        mache ich gerne: sind immer tolle bilder und lösun­gen dabei!

        lei­der fällt mir mit zunehmen­dem alter das quer­denken schw­er­er, das erfüllt mich etwas mit wehmut …

  37. Henz

    … oder TAFELBERG — auch wenn der aktuell unerr­e­ich­bar scheint 😉

  38. joy

    ADABEI: 1
    HENZ: 2
    MARTIN: 2
    PETER: 1
    ZWALK: 3

    stand nach: kaf­feekränzchen

  39. Rätsel

    Lieber Mar­tin, her­zliche Grat­u­la­tion zu “Kaf­feekränzchen”.
    Schöne Oster­feiertage aller­seits! 🙂

  40. gabi

    Liebe Gäste­buch­fam­i­lie — wir wün­schen euch schöne Oster­feiertage. Bleibt gesund und pos­i­tiv ges­timmt. Wer eine Tour unternehmen möchte: unser kle­muwa — das kle­in­ste Muse­um des Wald­vier­tels — ist nach wie vor — rund um die Uhr geöffnet. Und mit dem vorgeschriebe­nen Min­destab­stand von mind. 1 Meter gehen in den Ausstel­lungsraum auch nur 3 Leute auf ein­mal rein 😉 Und wenn dann alles wieder hoch geht — auf die ein­heimis­chen Betriebe denken und denen helfen — damit hil­ft man sein­er eige­nen Region am Besten.

  41. Anna

    Liebe Alle,
    das neue Rät­sel ist online. 💡
    ps.: schaut doch mal bei den Neuigkeit­en auf der Start­seite vor­bei … 😉

  42. joy

    ADABEI: 1
    HENZ: 2
    MARTIN: 1
    PETER: 1
    ZWALK: 3

    stand nach: früh­lings­boten

  43. Rätsel

    Der Punkt geht an ZWalk für den Begriff Früh­lings­boten. 🙂
    Wir wün­schen euch allen einen schö­nen Wochen­start!

  44. gabi

    Liebe Leute — ich wün­sch einen schö­nen Start in die Oster­fe­rien :-))) Wenig­stens wird uns warmes Wet­ter beschert. Das heisst viel Zeit zum Garteln und Son­nen­liegen. Jet­zt heisst es eh volle Kraft auf Pos­i­tiv Denken. Denn die Rat­ten kriechen wieder aus den Löchern…es kur­sieren Nachricht­en auf Whats app wo Schuldige gesucht wer­den, wo die Nei­dge­sellschaft angekurbelt wird usw. Manche glauben sie wären kri­tis­che Men­schen wenn sie ungeprüft die abstruses­ten The­o­rien von ange­blichen “Experten“verbreiten. Natür­lich gibts Sachen die sehr ärg­er­lich sind, wenn z.B. bekan­nte Unternehmer Div­i­den­den an Aktionäre auss­chüt­ten und gle­ichzeit­ig Unter­stützung vom Staat fordern. Oder auch unlautere Geschäftemacherei. Ich erhoffe mir wirk­lich, dass sich dann nach dieser Krise alle daran erin­nern, dass sie heimis­che Betriebe födern woll­ten. Die Wirtschaft­sre­gion Wald­viertler Kern­land bemüht sich seit 2008 genau darum — ins Bewusst­sein zu brin­gen wie wichtig es ist, die heimis­chen Betriebe durch den Einkauf zu unter­stützen und damit auch die Arbeit­splätze in der Region. Wie ich immer schon sage, ein Fam­i­lienun­ternehmer und Klei­n­un­ternehmer aus unser­er Region wirft nicht gle­ich beim ersten Lüftchen das Hand­tuch und hält durch. Dies­mal ist es kein Lüftchen — es ist ein Orkan — und es ist tat­säch­lich nicht sich­er ob es alle schaf­fen wer­den. Aber wie auch immer — wenn jemand etwas Gutes tun will, dann schaut er in die “WiKi” — Wir im Kern­land informieren. Da drin­nen ste­hen alle Betriebe denen es seit 2008 etwas Wert ist in der eige­nen Region zu wer­ben. Daher sind sie Mit­glied in diesem über­parteilichen Vere­in. Auf http://www.wiki.jetzt kann man sich über diese Betriebe und ihr Ange­bot erkundi­gen. Sie alle freuen sich auf einen Anruf wenn sie etwas bestellen möcht­en (wir haben Mit­glei­der aus fast allen Brachen — keine Ausrede!) Auch das Ein­lösen der Kern­land-Zehn­er unter­stützt unsere Betriebe. Also .…..bei der näch­sten Bestel­lung daran denken. Es geht auch heimisch 🙂 Nicht nur reden son­dern dann tat­säch­lich auch han­deln. Als ehre­namtliche Obfrau der Wirtschaft­sre­gion wün­sche ich Ihnen gute Entschei­dun­gen und bleiben Sie gesund !

  45. Bertl

    @ Joy
    Hört sich an wie Ramm­stein für Arme

    @ Rät­sel
    Nicht ein­mal in einem Taran­ti­no Film kommt das Wort f..k.. so oft vor 😉

  46. gabi

    Dien­stag 31.3: Habe mich gestern abend als Bäck­ere­in betätigt — das Rezept hat sich so ein­fach gele­sen! Her­aus­gekom­men sind zwar ess­bare Kipferl. Die Her­stel­lung war aber ärg­er­lich — ein richtiges Herumgepatze.….Und sicher­heit­shal­ber hab ich auch gle­ich die dreifache Menge gemacht. Naja.…Wie Georg schon sagte: Einge­tunkt in Kaf­fee schmeck­en sie gut 🙂 Wusstet ihr, dass das Wort “Eigen­brötler” von “eigenes Brot” back­en kommt? Einen schö­nen Tag.

  47. gabi

    Mon­tag 30. März: Irgend­wie ist mir jet­zt doch schon leicht fad 🙂 Und es fehlt mir doch, dass ich nicht aus­fahren kann 🙂 Wäre ja vorigen Don­ner­stag mit mein­er 80ig jähri­gen Mama zu mein­er Schwest­er nach Ameri­ka geflo­gen. 3 Tage Kirschblüte in Wash­ing­ton DC und dann weit­er nach Hills­bor­ough in North Car­oli­na. Möchte mir gar nicht vorstellen was wäre wenn wir jet­zt dort wären. Elis­a­beth ist ja Lei­t­erin der Gemüse- und Obstabteilung in ein­er großen Super­mark­tkette und sie sagt es geht voll zu — leer geräumte Regale und auch rel­a­tiv leere Großlager.…Nun denn, auch ich hoffe auf bessere Zeiten.….bleibt alle gesund.

  48. Rätsel

    Das Woch­enende ist da und wir präsen­tieren einen neuen Gewin­ner im Jahr 2020: Adabei hat dies­mal mit „Steigeisen“ die richtige Lösung. Wir grat­ulieren und wün­schen alle beste Gesund­heit. #stay­ath­ome

  49. joy

    HENZ: 2
    MARTIN: 1
    PETER: 1
    ZWALK: 2

    rät­sel­stand nach: pudel­nackt

  50. Rätsel

    Her­zlichen Glück­wun­sch an ZWalk! Pudel­nackt war der gesuchte Begriff.

  51. gabi

    Sind heute auf Home­of­fice unter­wegs. Georg, Julia und ich hal­ten in Langschalg die Stel­lung. Erwin, Alexan­dra und Anna arbeit­en von zuhause aus. Mal schauen wie die Kom­mu­nika­tion untere­inan­der über Web, Whats app und Co funk­tion­iert. Wün­schen uns und euch alles Gute — bin pos­i­tiv ges­timmt, dass wir die riesige Her­aus­forderung meis­tern wer­den.

  52. gabi

    Habt ihr grad die Ansprache von Kan­zler Kurz auf orf.at gehört? Ist ja schon arg. Das verun­sichert ja schon sehr. Ich habe für 26.3 eine Reise nach Ameri­ka zu mein­er Schwest­er gebucht — gemein­sam mit mein­er Mama. Das wird auch noch span­nend…

  53. gabi

    Welche Wohltat so ein spon­tanes Ein­sprin­gen brin­gen kann 🙂 Georg und ich sind anstatt mein­er erkrank­ten Eltern für die gebucht­en 3 Tage in Bad Schal­labach einge­sprun­gen. Daher kon­nten wir von Son­ntag bis gestern wieder ein­mal das tolle Ange­bot des Hotel Par­adiso geniessen. Solche Kurztrips zum Entspan­nen kann man nur empfehlen 😎

  54. joy

    HENZ: 2
    MARTIN: 1
    PETER: 1
    ZWALK: 1

    rät­sel­stand nach: nachteil

  55. Rätsel

    Das Rät­sel wurde bis jet­zt nicht gelöst. Nur soviel, die kor­rek­te Antwort wird sich für den­jeni­gen, der es richtig errät, nicht neg­a­tiv auswirken. 😉

  56. Henz

    vielle­icht “ALLERLEI” ?
    … aber ganz sich­er die Besten Geburt­stags- und Gene­sungswün­sche an Georg

  57. gabi

    Ein Geburt­stagswoch­enende mit einem Kranken…Georg hat­te am Son­ntag Geburtstag…leider war er schw­er grip­pinös daher kon­nte er zum Neon­minigolf in Wien und anschließen­dem Casi­nobe­such in Baden nicht mitkom­men. Der Rest der Fam­i­lie hat­te aber viel Spass:-) und auch ein kleines aber feines Spiel­glück…

  58. Henz

    Ich würd das als DREHMESSER deuten .… ohne eine genaue Vorstel­lung zu haben was das ist 😉

  59. Rätsel

    Das „sehr poet­is­che“ TAUBENETZT war die richtige Lösung. Hochachtung für soviel Quer­denken und Grat­u­la­tion an Peter.

      • joy

        rät­sel schrieb ja:

        Die Auflö­sung der let­zten Woche: „Sprossen­wand“
        Bere­its zum zweit­en­mal in diesem Jahr Grat­u­la­tion an Henz!

  60. Rätsel

    Die Auflö­sung der let­zten Woche: „Sprossen­wand“
    Bere­its zum zweit­en­mal in diesem Jahr Grat­u­la­tion an Henz!

  61. Georg

    Heute habe ich einen speziellen Aufruf an unsere Gäste­buch-Besuch­er: Für die neue Ausstel­lung „30 Jahre (Lugen-)Dorf“(ab 17. Mai im kle­muwa) suchen wir Objek­te, die vor 30 Jahren noch selb­stver­ständlich waren und heutzu­tage kaum mehr im All­t­ag zu find­en sind. Wir freuen uns über kreative Inputs/Kommentare/Ideen und vielle­icht auch lei­h­weise über Ausstel­lungsstücke.

  62. gabi

    Georg und ich hat­ten jet­zt tolle 3 Tage in Bad Schal­labach. Und vorher war sehr viel los im Büro. Der Herr Georg wird sich bemühen bald ein neues Rät­sel reinzustellen und das alte Quer­denker­mo­tiv aufzulösen. Danke für eure Geduld 🙂

  63. Joy

    da kann ich nur noch rat­en:

    REIMPLANTATION
    REPRODUKTION
    REINTEGRATION

    aber ich denke, ich werde reka­pit­ulieren bzw. resig­nieren ..

  64. Heidi

    Wahrschein­lich hat Henz Recht mit Retorte.
    Da fällt mir nur noch Bam­bi­ni ein?!

  65. gabi

    Liebe Gäste­buch­fam­i­lie! Willkom­men im Jahr 2020!!! Wir wün­schen uns und euch allen, dass es ein famoses Jahr wird — in Gesund­heit, mit Taten­drang, Erfolg und Freude sowohl im Pri­vatleben als auch im Beruf.

  66. joy

    Mer­ry Christ­mas
    God Jul
    聖誕快樂
    メリークリスマス
    Feliz Navi­dad
    Buon Natale
    Joyeux Noël
    Vrolijk ker­st­feest
    Giáng Sinh vui vẻ
    Veselé Vánoce
    Feliz Natal
    성탄을 축하드려요
    Wesołych Świąt
    С рождеством!
    Hyvää joulua

    • Peter

      Da fehlen ein paar unser­er Nach­barn:

      boldog karác­sonyt (ungarisch)
      Veselé Vianoce (slowakisch)
      vesel božič (slowenisch)
      sre­tan Božić (kroat­isch)
      E frehlich­es Wih­naacht (schwyz­erdütsch)
      … 😀

      Ein glück­lich­es, erfol­gre­ich­es und gesun­des Neues Jahr
      wün­scht euch Milchaus-Lesern und ‑Schreibern
      Peter aus Wien (/Aichau)

  67. gabi

    Liebe Gäste­buch­fam­i­lie. wal­ter­grafik ist von 20. Dezem­ber 2019 bis 6. Jän­ner 2020 auf Betrieb­surlaub.
    Das gesamte Team wün­scht euch ein schönes, besinnlich­es Wei­h­nachts­fest, einen guten Rutsch und nur das Beste für 2020.

  68. joy

    die let­zte wer­tung für 2019 — grat­u­la­tion an mar­tin:

    Bertl: 2
    Gina: 5
    Hei­di: 5
    Henz: 2
    Joy: 3
    Mar­tin: 3
    Peter: 13
    Zwalk: 5

  69. gabi

    Zur Erin­nerung — in unserem heuri­gen Adven­tkalen­der wer­den 30 Jahre Fir­mengeschichte durch­streift. Auch im Gäste­buch hat­ten wir schon viele tolle Begleiter/innen. Ich möchte hier an unseren Karl erin­nern. Der hat uns alle mit seinen teil­weise bis­si­gen Kom­mentaren auf Trab gehal­ten und uns immer wieder gefordert:-) Wahrschein­lich sitzt er am Wolk­erl und amüsiert sich.

  70. Rätsel

    Das let­zte Rät­sel wurde noch nicht errat­en. Als klein­er Hin­weis: es han­delt sich dabei um einen übel beleu­munde­ten Baustoff.

  71. Joy

    Ohne die let­zte Rät­sel­lö­sung zu ken­nen, darf ich jet­zt schon Peter zum Rät­selkönig 2019 küren: Her­zliche Grat­u­la­tion!

    Bei der Gele­gen­heit: Danke für die vie­len Wochen­rät­sel, bei denen man seine grauen Zellen immer wieder auf Trab brin­gen kann — macht beson­ders Spass, wenn man richtig ger­at­en hat!

  72. Joy

    Tolle Idee für den Adventskalen­der!

    Ich per­sön­lich kann mich eher noch erin­nern, als Georg sein Büro im jet­zi­gen Wohnz­im­mer hat­te — das muss dann in den 90er Jahren gewe­sen sein.

    Auf jeden Fall ziehe ich vor jedem, der den Schritt in die Selb­st­ständigkeit wagt, den Hut — man sieht, welchen Erfolg damit haben kann!

    Wün­sche weit­er­hin viel Schaf­fen­skraft dem ganzen Team!

  73. Peter

    Zwalks Platzkarten ist wohl der gesuchte Begriff, aber vielle­icht sind es
    SPIELPLÄTZE bzw SPIELPLATZ ?

  74. Heidi

    Spitzbube, Jok­er Karten Sieger, Herzass Sieger trifft Karojunge(Karobub, Herzass, Tre­f­fzehn­er),.…

  75. joy

    grat­u­la­tion an peter zu sein­er “haup­trol­le”!

    Bertl: 2
    Gina: 5
    Hei­di: 5
    Henz: 2
    Joy: 3
    Mar­tin: 2
    Peter: 13
    Zwalk: 5

  76. gabi

    Vie­len Dank mein lieber joy für die Wün­sche. Ich gehe nun endgülig auf die 60ig zu :-))
    Wegen Don­ner­stags­fusss­ball — bitte am besten anrufen 02875 7007 — da hebt der Meis­ter sel­ber ab wenn er nicht ger­ade um ca. 18 Uhr sein Schläfchen macht. Georg hat kein Handy — das lan­det alles bei mir udn wenn ich nicht da bein — so wie diesen Do und das Handy aus­geschal­tet habe, dann kann das Burli nicht teil­nehmen:-) Twizy ist auch grad nach Lan­gen­lois ver­borgt und sel­ber anrufen ist nicht sein Ding 😛 😉 Schönes Woch­enende all­seits. In Frieder­s­bach ist Advent beim Keramik­er Hrouza, Pög­gstall hat Advent­markt im und rund ums Schloss.

    • Joy

      Deshalb kann er immer seine Leis­tung so gut abrufen: Pow­er­nap­ping!
      Wir melden uns gerne am Fes­t­netz — schön, dass das Handy noch nicht jeden in Besitz genom­men hat.
      Übri­gens: Heute Son­ntag wäre in Licht­e­nau ein Blut­spende­ter­min — vielle­icht für manche eine Möglichkeit, jeman­dem zu helfen.

  77. joy

    Liebe Gabi, lieber Erwin!

    Im nach­hinein alles Gute zu Euren Geburt­sta­gen und weit­er­hin vor allem Gesund­heit!

  78. joy

    grat­u­la­tion an zwalk zur “schacherei”:

    Bertl: 2
    Gina: 5
    Hei­di: 5
    Henz: 2
    Joy: 3
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 5

  79. Heidi

    Geometrisches Zeich­nen, Zeichenblock(-Papier), Ver-(Be-) Messung(sgrundlage), Architekturaufriss(rolle),Aufzeichnungen,.…?

  80. Joy

    Wer wird dann diese her­vor­ra­gen­den Inter­views in Zukun­ft führen? Diese jun­gen Wilden im ORF …? Ich sehe jet­zt schon schwarz und: Fr. Zink fehlt mir sowieso seit Jahren! Der Unter­gang des ORF nimmt seinen Lauf — nicht ein­mal mehr im Ten­nis kann man mit dem Thiem mit­fiebern — ich sag schön langsam Servus zum öffentlich rechtlichen “Schwarz­funk“ …

  81. gabi

    Unser Ernst Johann geht in die Pense… bist dann nur mehr in Griechen­land?? Fer­n­weh steigt.…Vielleicht schaf­fen wir ja doch mal ein Wieder­se­hen… grau bist übri­gens gewor­den.… 😉

  82. joy

    grat­u­la­tion an henz zur “post­wurf­sendung”:

    Bertl: 2
    Gina: 5
    Hei­di: 5
    Henz: 2
    Joy: 3
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

  83. joy

    grat­u­la­tion an bertl zur “ringeltaube”:

    Bertl: 2
    Gina: 5
    Hei­di: 5
    Henz: 1
    Joy: 3
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

  84. Rätsel

    Bevor das näch­ste Rät­sel „on air“ geht, hier die Auflö­sung der let­zten Woche: „Ringeltaube“ wurde von Bertl richtig errat­en. Wir grat­ulieren!

  85. joy

    Lösungs­stand nach “Nabelschau”:
    Lösungs­stand nach “Schlüsslfig­ur” — Grat­u­la­tion an Hei­di:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 5
    Henz: 1
    Joy: 3
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

  86. Joy

    heute um 20.00 uhr erster senioren­fuss­bal­labend in der sporthalle der vs grafen­schlag.

  87. Heidi

    Ehegelübde, Gottes­lob, ver­liebt, ver­lobt, Tauf(Firmungs)kreuz, Leben­straum, Liebesheirat, …?

  88. Rätsel

    Hei­di hat dies­mal die richtige Lösung: Schlüs­selfig­ur. Her­zliche Grat­u­la­tion!

    • joy

      sor­ry, peter — hab ger­ade gese­hen, dein tipp war früher — gefällt mir sehr gut! 😎

  89. joy

    Lösungs­stand nach “Nabelschau”:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 4
    Henz: 1
    Joy: 3
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

  90. Heidi

    Schlüs­se­lan­hänger, Gitar­ren­schlüs­sel, Engelss­chlüs­sel, Noten­schlüs­sel,…?

  91. gabi

    Was für her­rliche Tage. Bin ja schon sehr ges­pan­nt wie der Win­ter wird. Hab einen Losspruch für den Lukastag gefun­den der besagt: Ist an Lukas son­nig warm kommt ein Win­ter das Gott erbarm.…und unser Mäu­seindika­tor würde das bestäti­gen (Ein­wan­derung­s­ten­denz der kleinen graune Nag­er). Es wär ja eh mal nicht so schlecht — allein schon wegen mein­er Borkenkäfer. Mein Wald in Lugen­dorf löst sich schön langsam auf wegen dieser Plage 🙁

  92. Rätsel

    Nabelschau“ war die richtige Lösung des let­zten Wochen­rät­sels. Und richtig errat­en wurde es von … tatara­ta … Joy. Wir grat­ulieren!

  93. joy

    ab don­ner­stag, den 31. okto­ber spie­len wir wieder mit speziellen, langsamen fut­sal-bällen in der turn­halle der volkss­chule grafen­schlag hal­len­fuss­ball: jede/r ist her­zlich willkom­men — es geht immer um 20.00 uhr los!

    wir freuen uns über jede/n die/der dazus­tossen möchte!

  94. joy

    etwas ver­spätet: grat­u­la­tion an hei­di zu “muskateller”!
    lösungs­stand nach “schaf­fel”:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 4
    Henz: 1
    Joy: 2
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

  95. Rätsel

    Die Auflö­sung: Schaf­fel — her­zliche Grat­u­la­tion an Joy!
    …seid ges­pan­nt, das näch­ste Rät­sel ist schon im Anmarsch 💡
    Schö­nen Wochen­start allen! 🙂

  96. Henz

    Bei Weit­em nicht so gut wie das Schaf­fel von Joy — aber ich pro­bier es trotz­dem mit ganz ein­fach — LAMMFELL

    • Joy

      Danke für das Kom­pli­ment, henz. Hei­di hat mich auf diese fährte geführt.

  97. joy

    etwas ver­spätet: grat­u­la­tion an hei­di zu “muskateller”!

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 4
    Henz: 1
    Joy:1
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

  98. joy

    ab don­ner­stag, den 31. okto­ber spie­len wir wieder mit speziellen, langsamen fut­sal-bällen in der turn­halle der volkss­chule grafen­schlag hal­len­fuss­ball: jede/r ist her­zlich willkom­men — es geht immer um 20.00 uhr los!

    für uns ste­ht die tech­nik im vorder­grund — ver­let­zun­gen wollen wir auf jeden fall ver­mei­den, deshalb geht es bei uns eher gemäch­lich zu: tech­nisch schön­er hal­len­fuss­ball ist uns wichtiger als das quentchen zuviel an kör­pere­in­satz.

    wir freuen uns über jede/n die/der dazus­tossen möchte — wir sehen uns in der halle!

  99. gabi

    Hab ich glatt vergessen — unser all­seits geschätzer Joy alias Jon­ny feierte in der Vor­woche seinen 50igsten Geburt­stag. Dazu grat­ulieren auch wir im Nach­hinein sehr her­zlich. Mor­gen am 5. Okto­ber wird meine fröh­liche Mama Wal­bur­ga — Bur­gi genan­nt — 80 Jahre alt. Da gibts natürl­cih gle­ich eine große Feier. Auch meine Schwest­er Elis­a­beth, die seit 22 Jahren in Ameri­ka lebt, ist einge­flo­gen:-) Wün­sche allen ein angenehmes Woch­enende.

    • joy

      vie­len dank und im nach­hinein der lieben frau mama alles erden­klich gute zum run­den — weit­er­hin so viel elan und schaf­fen­skraft!

  100. joy

    etwas ver­spätet: grat­u­la­tion an peter zur tropf­stein­höh­le!

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Joy:1
    Mar­tin: 2
    Peter: 12
    Zwalk: 4

    • Heidi

      Joy — willkom­men im Klub der 50ger — den ich bald ver­lassen werde.…

      • joy

        danke hei­di! dir schon jet­zt für den näch­sten geburt­stag alles gute!

  101. Auflösung hat was vergessen

    …und zwar allen ein schönes Woch­enende zu wün­schen! 🙂
    Also in diesem Sinne schönes Woch­enende!
    ps.: nach dem Wählen gehen wäre in Grafen­schlag die Möglichkeit zum Blut spenden 😎

  102. Auflösung

    Fre­itag ist! Hier die Auflö­sung des Rät­sels: “Tropf­stein­höh­le” war der gesuchte Begriff. Dieser Punkt geht an Peter! 💡
    Danke fürs Mitrat­en an alle! 🙂

  103. Heidi

    Da Tropf­stein­höh­le schon vergeben ist, rate ich mal auf Infor­ma­tion (=Infusion/Gesteinsformation)?

  104. joy

    Zum Nach­denken (copy and paste sei mir verziehen):

    Time is mon­ey

    Unser All­t­ag scheint sich dieser Prämisse unterzuord­nen. Das Tem­po ist unge­heuer hoch. Stress allerorten. Es scheint ansteck­end zu sein und fast jed­er ist befall­en. Wer nicht in Eile ist, macht sich schon verdächtig ein Sozialschmarotzer zu sein und sein Leben auf Kosten der anderen zu leben. Wider besseres Wis­sen stürzen wir uns in einen unglaublichen Aktion­is­mus. Ständig präsent und immer erre­ich­bar. Keine Zeit für Muße oder etwas sorgfältig zu Ende zu brin­gen.

    Kinder wer­den in Auf­sicht gegeben, weil bei­de Eltern arbeit­en. Schließlich will man dem Nach­wuchs auch etwas bieten kön­nen. Dabei überse­hen wir, dass es die gemein­same Zeit ist, die wir unseren Kindern bieten soll­ten. Nein, ich möchte hier nicht moral­isierend erscheinen. Ich habe selb­st zu wenig Zeit mit meinen Kindern ver­bracht. Erst im Nach­hinein kam das Bedauern. Einges­pan­nt in den Auf­bau eines Unternehmens, ständig auf Achse, über­sah ich, dass mich meine Söhne ver­mut­lich mehr als Vater, denn als Geld­ver­di­ener gebraucht hät­ten. Während ich das schreibe, sind meine Söhne ger­ade in der Pubertät und sehnen sich eher nach Abstand, denn nach Zuwen­dung. Im Nach­hinein ist man immer klüger. Hätte ich noch ein­mal die Wahl, würde ich mich manch­mal anders entschei­den und auch Aufträge ablehnen. Aber ich fühlte mich geschme­ichelt, so begehrt zu sein und ein erfol­gre­ich­es Unternehmen zu leit­en.

    Das hohe Tem­po benebelt unseren Ver­stand und über­holt unser Bauchge­fühl. Wir funk­tion­ieren eher, anstatt zu spüren, wann es genug ist. Dann beißen wir uns durch und hören nicht auf die innere Stimme, die leise mah­nt, dass wir damit in Gefahr laufen unser Leben zu vergeu­den. Am Ster­be­bett wer­den wir uns nicht fra­gen, ob wir genü­gend Geld ver­di­ent haben, son­dern ob wir genug geliebt haben! Ob wir aus­re­ichend für unsere Fam­i­lie da waren. Ob wir genug zuge­hört haben, wenn die Kinder uns etwas erzählt haben. Ob wir aus­re­ichend zärtlich waren. Ob unser Leben erfül­lend war. Am Ende des irdis­chen Daseins bereuen wir nicht, die Fehler, die wir gemacht haben, son­dern die Chan­cen, die wir ungenützt haben ver­stre­ichen lassen. Es sind nicht die Arbeitsstun­den, die uns im Nach­hinein zufrieden lächeln lassen, son­dern die liebevollen Stun­den, in den wir gut zu anderen Men­schen waren. Die Augen­blicke voller Har­monie und Gebor­gen­heit sind es, an die wir freudig zurück­denken, die uns erfüllt sein lassen. Die Momente in denen wir die Men­schen vor die Dinge gestellt haben. Die Sit­u­a­tio­nen, in denen wir hinge­bungsvoll gedi­ent haben.

    Ich bin mit der Musik der Bea­t­les aufgewach­sen. Auf den Tag genau, heute vor 50 Jahren erschien das let­zte Album “Abbey Road”. Vielle­icht ken­nen Sie den let­zten Song darauf? Ich finde, der passt gut zu diesen Zeilen.

    And in the end
    The love you take
    Is equal to the love you make

    THE BEATLES

    Nein, ich bin wirk­lich kein Eso­terik­er, der Räuch­er­stäbchen anzün­det und das Schick­sal beschwört. Ich bin Unternehmer und genieße die Annehm­lichkeit­en, die ein gutes Einkom­men mit sich bringt. Aber je älter ich werde, desto mehr erkenne ich, was wirk­lich wichtig ist im Leben. Vielle­icht geht es Ihnen ja auch so?

    Kurt Steindl

  105. joy

    grat­u­la­tion an mar­tin zu “revers”!

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Joy:1
    Mar­tin: 2
    Peter: 11
    Zwalk: 4

  106. gabi

    Erwin sagt er hat dir Horst Siedl genan­nt — seine Num­mer haben wir nicht — aber die Gat­tin arbeit­et bei Fa. Schiller in Grafen­schlag 02875 7373. Son­st fällt uns grad nie­mand ein — für Wien. Denken nach… 🙂

  107. EJSCHWARZ

    Nach langer Zeit wieder da:
    SUCHE DRINGEND EINEN PENDLER/PENDLERIN, die jeden Tag nach Wien und zurück fahren
    für eine Fernse­hgeschichte. Bitte melden
    DANKE
    und alles Liebe an alle

    • Joy

      Sehr geehrter Herr Schwarz!

      Schön wieder mal was von Ihnen zu hören! Ihren Beitrag (ich nehme an zum The­ma Co2-Steuer) wird sich­er inter­es­sant.

  108. joy

    Der Wald, er schien ganz gold­en zu sein,
    und das Reh glänzte im gold­e­nen Schein.
    Die Blät­ter wirbel­ten bunt herum,
    der Wind pfiff, doch das reh blieb stumm.
    Ein­gentlich rührte es sich nicht vom Fleck,
    da ging ich hin- es ran­nte weg.

    Und es kam nicht wieder.

  109. gabi

    Mor­gen — 1. Sep­tem­ber 2019 ste­ht wat­ler­grafik am Freigelände in Wald­hausen beim Regions­fest. Im roten Zelt kann man sich fotografieren lassen — mit aller­hand Motiv­en — eine gute Gele­gen­heit um sich gle­ich für ein Wei­h­nachts­bil­let fotografieren lassen.

  110. Sternderlschaun

    Bei wun­der­baren „Sauri­er­wet­ter“ mit Blitzen, Wind und trotz­dem angenehmen Tem­per­a­turen haben wir den heuti­gen Film „Juras­sic Park“ angeschaut. Dieses „Stern­derlschaun 2019“ wird in die Annalen einge­hen als jen­er Som­mer, in der von neun geplanten Fil­men an den „trock­e­nen“ Don­ner­sta­gen auch neun Vorstel­lun­gen geboten wur­den. Ich bedanke mich ganz her­zlich bei allen Besuch­ern, die diese Filmabende in der klemuwa.Arena so einzi­gar­tig, magisch und großar­tig macht­en.

    • joy

      lei­der schafften wir es auch heuer nicht, an diesen grandiosen aben­den teilzunehmen.

      2020 kommt ja gott sei dank bald … 😐

  111. Sternderlschaun

    Alle Neune!
    Die Wet­ter­vorher­sagen für den Abend schauen nicht so schlecht aus, daher wer­den wir die Sauri­er in der klemuwa.Arena raus­lassen. Warm anziehen. Wir freuen uns auf euch.

  112. Sternderlschaun

    Der Som­mer muss aus­gekostet wer­den, daher starten wir auch heute – nach langem hin und her – unser Stern­derlschaun. Mada­gas­car ste­ht am Pro­gramm und für alle, die sich diesen Film geben wollen, heißt’s „warm anziehen!“
    Wir freuen uns auf euch!

  113. gabi

    Werken ger­ade an der 40. Aus­gabe der Zeitung “WiKi — Wir im Kern­land informieren”. Seit 10 Jahren gibt die Wirtschaft­sre­gion Wald­viertler Kern­land vierteljährlich eine neue WiKi raus. Als Obfrau dieses Vere­ines tromm­le ich in meinen Vor­wörtern immer wieder von der Bewusst­seins­bil­dung, davon daheim zu bestellen und zu kaufen und als Kon­sumenten die eigene Region zu stärken. In der eige­nen Gemeinde hat das lei­der auch nach all den Jahren und nach Pilot-Pro­jek­ten wie “Nähe ist Lebensqualität“im Jahr 1997 noch nicht gegrif­f­en. Seufz.…Wie auch immer jet­zt noch eine Woche durch­hal­ten, dann mit wal­ter­grafik am 1. Sep­tem­ber beim Regions­fest in Wald­hausen präsent sein. Und dann.… 14 Tage Meer.….freu mich schon sehr 🙂

  114. Sternderlschaun

    Auch heute schaut es gut aus für das Stern­derlschaun. „Jen­seits von Afri­ka“, der Lieblings­film von Angela Merkel ;-), ste­ht am Pro­gramm. Ein High­light der Filmgeschichte und dass bei Voll­mond 😆 . Warme Klei­dung und Deck­en nicht vergessen, es soll sehr kalt wer­den.

  115. Sternderlschaun

    Das Wet­ter passt wieder fürs heutige Stern­derlschaun. Mogli wird mit dem Bären Balu und dem Pan­ther Baghi­ra in der klemuwa.Arena auftreten und wilde Aben­teuer beste­hen. Warm anziehen!

  116. gabi

    Hal­lo Franz! Ja, da hast recht — wär auch gegan­gen. Schön von dir zu lesen. Wie gehts wie ste­hts … wär schön dich wieder mal zu tre­f­fen … vielle­icht machst mal einen Abstech­er auf der Fahrt von Gutau nach Wien 🙂

  117. Sternderlschaun

    Nach dem gestri­gen hefti­gen Regen schaut es heute gut aus für’s Stern­derlschaun. Die 80jährige Paulette schaut in der klemuwa.Arena vor­bei und erzählt uns ihre unglaubliche Geschichte als Dro­gen­deal­erin. Warme Klei­dung mit­nehmen, in der Nacht wird es doch empfind­lich kalt.

  118. joy

    grat­u­la­tion an zwalk zu “stapel­lauf”:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Joy:1
    Mar­tin: 1
    Peter: 11
    Zwalk: 4

  119. Rätsel

    Stapel­lauf“ war der gesuchte Begriff let­zter Woche. Richtig errat­en wurde er von Zwalk. Her­zliche Grat­u­la­tion!

  120. Sternderlschaun

    Heute Abend- 21 Uhr ‑Stern­derlschaun im Kle­muwa — wir freuen uns auf eine laue Som­mer­nacht 🙂

  121. joy

    hier noch schnell die lösung zur vor­woche: ozelot war der gesuchte begriff und errat­en hat ihn wieder ein­mal auf anhieb peter — ich darf stel­lvertre­tend für den milch­hausvor­stand grat­ulieren — “keep on quer­denk­ing!”

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Joy:1
    Mar­tin: 1
    Peter: 11
    Zwalk: 3

  122. joy

    hier noch zeit­gerecht der aktuelle rätel­stand zur let­zten lösung (“mannschaft”) — grat­u­la­tion an mar­tin zum ersten punkt:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Joy:1
    Mar­tin: 1
    Peter: 10
    Zwalk: 3

  123. Sternderl schaun

    Nach­mit­tag hat es zweimal kräftig (aus)geregnet. Für den Abend wird trock­enes Wet­ter angekündigt, sodass wir um ca. 21 Uhr mit dem Stern­derl schaun begin­nen kön­nen. Am Pro­gramm ste­ht „Madame Mal­lo­ry und der Duft von Cur­ry“, ein wun­der­schön­er Film­lecker­bis­sen. Warme Klei­dung nicht vergessen!

  124. Rätsel

    Der Punkt geht dies­mal an Mar­tin: „Mannschaft“ ist die richtige Lösung. Wir grat­ulieren!

  125. Sternderlschaun

    Laut Wet­ter­vorher­sagen nähert sich eine Regen­front. Die Angaben, wann es soweit ist, sind aber sehr unter­schiedlich. Wir gehen davon aus, dass der Regen erst nach dem abendlichen Stern­derlschaun ein­set­zen wird. Lassen wir die „Wilden Krea­turen“ in der klemuwa.Arena los. Auf jeden Fall für diesen skurilen und witzi­gen Film warm anziehen 😉

  126. Heidi

    Ge(h)wer(k)schaft, Her­mes­gewehr, Achil­lessehne, Herkules­gewehr,…

  127. joy

    here the results of the aus­tri­an jury:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Joy:1
    Peter: 10
    Zwalk: 3

    grat­u­la­tion an peter — er ist bere­its jet­zt zweis­tel­lig!

  128. Rätsel

    Schlangen­lin­ie“ war der gesuchte Begriff dieser Woche. Richtig errat­en von Peter. Wir grat­ulieren!

  129. Sternderl schaun

    Für heute schaut es nach per­fek­tem „Stern­derl schaun“-Wetter aus. Das mexikanis­che Ani­ma­tions-Max­el Coco wird sich in kle­muwa-Are­na sich­er wohlfühlen. Da es in der Nacht doch etwas abkühlt, vielle­icht eine Decke und warme Klei­dung mit­nehmen.

  130. gabi

    Heute um 5.30 wurde unser 4. Enkelkind geboren: VALENTIN. 3680 schw­er, 51 cm lang. Wir grat­ulieren seinen Eltern — Sohn Lukas und sein­er Frau Julia samt Schwest­erchen Lea (2) zum Fam­i­lien­zuwachs her­zlichst und freuen uns sehr.

  131. Heidi

    Schlangen­hautriss, Kopf­schup­pen, Kobraein­satz, Schlangen­häu­tung, Aeskulap(natter )stab,.…?

  132. joy

    sor­ry für die ver­spä­tung — hier der aktuelle stand:

    Bertl: 1
    Gina: 5
    Hei­di: 3
    Henz: 1
    Peter: 9
    Zwalk: 3
    Joy: 1

    grat­u­la­tio­nen an hei­di und bertl!

  133. gabi

    Hi Jon­ny, würdest du bitte wieder so lieb sein und die Rät­selsieger-Auf­sstel­lung aktualisieren..Danke

    Wir grat­ulieren unserem Sohne­mann Mag. Lukas Wal­ter zum zusät­zlichen Bacelor of sience in Elek­tron­ik und Wirtschaft. Dieses Studi­um hat er 3 Jahre lang berufs­be­glei­t­end gemacht . Hut ab — das war hart und anstren­gend neben Full­time Job und Kleinkind…Wir sind stolz auf dich.

    • joy

      von mir auch alles erden­klich gute — ich weiss, was es heisst, neben job und fam­i­lie fort­bil­dung abzuwick­eln: grat­u­la­tion zu der tollen leis­tung!

  134. Heidi

    Wie ist der aktuelle Rät­selpunk­te­s­tand?
    Poten­tial, Depot und Gold­haube hat­te ich heuer schon errat­en!
    Liebe Grüße Hei­di

  135. Rätsel

    Bertl ist der Gewin­ner dieser Woche. „Gle­ichrichter“ lautet das Lösungswort. Wir grat­ulieren!

  136. Rätsel

    Die richtige Lösung der let­zten Woche lautet „Poten­zial“ und richtig errat­en hat’s HEIDI. Her­zliche Grat­u­la­tion!

    • Heidi

      Ah super ‑danke (es läuft momen­tan gut in dieser Hin­sicht)!

  137. gabi

    Liebe Gäste­buch­fam­i­lie: Am Fre­itag 21. Juni gehts los “Wer schön sein will, muss lei­den”. Die The­ater­gruppe Grafen­schlag agiert auf der Schön­heits­farm Kappeskopp und bringt so manch­es Wun­der­mit­tel auf den Markt. Start up Pro­duk­te sozusagen:-) Auf­führun­gen gibts 21., 22., 28., und 29. Juni um 20 Uhr (alle bere­its ausverkauft), am 23. Juni um 19 Uhr und am 30 Juni um 15 Uhr. Wahrschein­lich steigt nun am 30. Juni noch eine Aben­dauf­führung um 19 Uhr. Karten: 0664 286 33 18

    • Joy

      sehr lustiges stück und die truppe wieder in höch­st­form — grat­uliere! tipp: zusatzvorstel­lung unbe­d­ingt nützen!

  138. joy

    Gina: 5
    Hei­di: 2
    Henz: 1
    Peter: 9
    Zwalk: 3

    stand nach “depot” — grat­u­la­tion an hei­di!

    • Rätsel

      Aktu­al­isiert­er Zwis­chen­stand:
      Gina: 5
      Hei­di: 2
      Henz: 1
      Peter: 9
      Zwalk: 3
      Joy: 1

      • Heidi

        Danke für den Punkt und Joy für sein Gen­tle­men­ver­hal­ten!

        Ich war noch nicht auf der Ausstel­lung und sehe somit die Bilder das erste Mal hier.
        Danke auch dem Rät­sel f. den Punkt.

  139. Rätsel

    Die richtige Lösung (und weil es in unser­er Ausstel­lung auch so ste­ht) ist DORSCH. Mir per­sön­lich gefällt DEPOT auch sehr gut. Wenn es für die werte Rät­sel­ge­meinde in Ord­nung ist, würde ich dies­mal eine Punk­teteilung an Joy uns Hei­di vorschla­gen.

      • joy

        ich muss ehrlich sagen, ich weiss nicht mehr, ob ich den dorsch nicht bei der ausstel­lung “gestreift” habe und somit bevorteilt war — deshalb verzichte ich dies­mal auf den punkt, wenn nie­mand was dage­gen hat … 😉

        depot finde ich noch dazu viel ele­gan­ter und schön­er …

  140. Gina

    Ich habe mich selb­st dis­qual­i­fiziert, denn es wär unfair wenn ich alle Lösun­gen hin­schreiben würde.
    Habe mir alle Objek­te nach der Eröff­nung angeschaut. 😆
    Warte wieder auf “Nicht veröf­fentlichte Sachen”. 😉
    Wün­sche allen einen schö­nen Som­mer ❗

    • Peter

      Die Skulp­turen sind zwar sehr orig­inell und aufwändig gemacht, aber ich freu mich auch schon sehn­lich auf die genialen Wal­ter — Grafiken!!!

  141. joy

    Gina: 5
    Hei­di: 1
    Henz: 1
    Peter: 9
    Zwalk: 3

    grat­u­la­tion zu “heirat” an peter!

  142. Heidi

    Rad­kranz, Heuradachse, Heurad­felge,… oder wahrschein­lich Heirat?

  143. joy

    Gina: 5
    Hei­di: 1
    Henz: 1
    Peter: 8
    Zwalk: 3

    aktueller stand nach “kam­er­ad” und “miss­fall­en” — grat­u­la­tion an die errater!

  144. Gabi

    Grat­u­la­tion an Peter: MISSFALLEN ist der gesuchte Begriff. Wir wün­schen all­seits ein schönes Woch­enende. Sollte jemand aus der Gäste­buch­fam­i­lie das kle­muwa mit den Quer­denker­mo­tiv­en samt Skulp­turen­park in der angeren­zen­den Are­na besuchen, dann meldet euch bitte bei uns her­oben im Haus auf ein Kaf­feetscherl .…

    • Peter

      Danke für deinen hil­fre­ichen Tipp!
      Schönes Woch­enende all­seits!

  145. Gabi

    Nor­maler­weise haben diese Damen noch ein Krönchen auf und einen Blu­men­strauss in der Hand und reden vom Welt­frieden. Das wäre ein teil des gesucht­en Begriffes:-) Schö­nen Feiertag all­seits.

  146. Heidi

    Pigalle — die größte Mause­falle mit­ten in Paris,.….?

  147. Rätsel

    Wir grat­ulieren Henz zur richti­gen Lösung der let­zten Woche. „Kam­er­ad“ war der gesuchte Begriff. Diese Skulp­tur wurde von Jakob Wal­ter gebaut und ist im Freigelände des kle­muwa im Rah­men der Ausstel­lung „Schräg gedacht“ zu find­en.

  148. Claudia

    Habe mir alle Bilder ange­se­hen, tolle Ideen! Einige wusste ich auf Anhieb, aber bei manchen habe ich zu “quer” gedacht! Beim Rad und Kam­era, tippe ich auf Kam­er­ad. Liebe Grüße Clau­dia

  149. joy

    Gina: 5
    Hei­di: 1
    Peter: 7
    Zwalk: 3

    die lösung zu “schlüs­sel­loch” — grat­u­la­tion!

    ps.: grat­u­la­tion auch nochmals an das gesamte wal­ter­grafik­team zum 30er! das fest war wieder top organ­isiert!

    • joy

      ach ja, und das schlüssle­loch hat­te am fest sog­ar noch eine kleine über­raschung für die besuch­er parat … 🙂

  150. joy

    Gina: 5
    Hei­di: 1
    Peter: 7
    Zwalk:2

    ergeb­nis zu “rodeln” — grat­uliere!

    • Gina

      Jet­zt hat´s KLICK gemacht:
      Schüs­sel mit L = Schlüs­sel 😉

  151. Rätsel

    Der richtige Begriff der let­zten Woche lautete „Brodeln“. Richtig errat­en wurde er von Gina. Wir grat­ulieren.
    Auch bei diesem Bild han­delt es sich um eine Skulp­tur aus der Ausstel­lung „Schräg gedacht“ in der klemuwa.Arena, die kom­menden Sam­stag, ab 15 Uhr mit einem rauschende Fest eröffnet wird. Alle sind her­zlich ein­ge­laden.

  152. Rätsel

    Witzig finde ich die Erk­lärung zum „Pülch­er”: Im Mit­te­lal­ter haben sich Vagabun­den und Tau­genichtse als Pil­ger aus­gegeben und sich so freie Kost und Logis erschlichen. Das hat die Pil­ger in Ver­ruf gebracht und so wurde aus dem „Pil­ger“ ein „Püch­er“.

  153. Rätsel

    Die Lösung der let­zten Woche lautete „Püch­er“. Das hat dies­mal nie­mand errat­en. Der „Püch­er“ ist übri­gens eine unser­er Skulp­turen in der klemuwa.Arena zur Ausstel­lung „Schräg gedacht“. Die Eröff­nung der bere­its 10. Ausstel­lung find­et am 18. Mai 2019 statt. Da feiern wir auch unser 30jähriges Fir­men­ju­biläum zu dem alle her­zlich ein­ge­laden sind.

  154. Heidi

    Wal­dro­dun­gen, Unter­bo­den, Benetton(von Skele­ton), Bob-Schlit­ten…?

  155. Heidi

    Papierverbraucher(-Erzeuger), Holzfäller, Holz-Ver­ar­beit­er, Nat­u­ral­ist, Bücher­mann…?

  156. Gina

    Bücherei, Bücher­lieb­haber, Anotomiebüch­er, Bücher­fre­und
    BÜCHERGESTELL

  157. Hinweis

    Hal­lo liebe Rät­sel­ge­meinde,
    lei­der hat noch nie­mand den gesucht­en Begriff gefun­den.
    Was seht ihr? Eine Per­son aus …?

    Das ist übri­gens eine der Skulp­turen aus der kle­muwa Are­na für den 18. Mai bzw. den kom­menden Som­mer…
    mehr gibts dann beim Garten­fest zu ent­deck­en — kommt vor­bei — wir freuen uns auf euch!

    ps.: in den Neuigkeit­en seht ihr unsere neuesten Errun­gen­schaften 😉

  158. Gabi

    Liebe Leute — bin wieder zurück von mein­er 10 tägi­gen Provence-Run­dreise mit Kneissl Tourisitk. Voll Toll war das — her­rliche Ein­drücke und auch das Bus­fahren war fein da der Bus hin­ten eine Sitzecke mit Tisch hat­te in der ich es mir die ganze Woche gemütlich gemacht habe :-). Daheim fand ich ein tolles neues Büro vor!! 🙂 Jet­zt heisst es allerd­ings ein­räu­men und aus­mis­ten (let­zeres fällt mir sehr schw­er und daher bring ich nichts weit­er…). Und nicht vergessen: der 18. Mai naht — unser 30 Jahr Fest. Ein­ladun­gen wer­den näch­ste Woche verschickt/verteilt..

    • joy

      wir waren mit kneissl auch schon in irland und anderen län­dern und kön­nen diese run­dreisen auch abso­lut empfehlen!

  159. Heidi

    Bücher­fre­und, Leseso­fa, Abholz­er, Bucherzeuger, Buchver­leger, Onlinebank­ing, .…..?

  160. joy

    Gina: 4
    Hei­di: 1
    Peter: 7
    Zwalk:2

    ergeb­nis zur lösung: pas­san­ten

    • Peter

      Liebe Milch­hauss­chreiber und ‑innen!
      Euch allen ein wun­der­schönes und
      son­niges Oster­fest wün­scht Peter aus
      Aichau!

      • Joy

        da schliesse ich mich an: ein geseg­netes oster­fest im kreise der fam­i­lie!

  161. Rätselbild

    Hal­lo, wie ihr vielle­icht schon in den Neuigkeit­en gese­hen habt wird das Büro ger­ade aus­ge­malt. Wir haben zwar das Wohnz­im­mer als Ersatzbüro umfunk­tion­iert- den­noch ist es nicht ganz das­selbe 😉 deshalb hoffe ich auf Ver­ständ­nis eur­er­seits, dass es auf­grund der Umstände erst näch­ste Woche wieder was zu rät­seln gibt 💡

    trotz­dem: stay tuned 😎
    schaut auch mal auf unser­er Face­book oder Insta­gram Seite vor­bei 🙂

    ach übri­gens, falls es noch nie­mand aufgelöst hat- vorige Woche waren das die >Pas­san­ten<

  162. Heidi

    Reisende, Mut­ter ‑Kind ‑pass, Eltern­pass, Aus­reisende, Ein­reisende, Ausweisende,…?

Beitrag schreiben