Milchhaus

In den Dörfern gab es früher Milchhäuser - sie waren Orte der Begegnung und des Austausches. Wir möchten mit unserer website die Funktion des "Milchhauses" übernehmen und laden zu Diskussionen im Gästeforum, berichten über besondere Veranstaltungen und stellen interessante Projekte vor. Das wöchentliche "Querdenker" Motiv lädt zum Mitraten ein.

PS: Die Einträge im Gästeforum müssen sich nicht mit unserer Meinung decken und wir behalten uns das Recht vor Einträge zu löschen.

 
  • https://www.youtube.com/watch?v=5794yWVrWnY

  • https://www.youtube.com/watch?v=Cywqe59VNyY

    Betti am 22.12.2014, 20:37 Antwort

    Juliette's Version gefällt mir aber auch :)

  • https://www.youtube.com/watch?v=LXHzZBr_zuU

    Betti am 22.12.2014, 20:35 Antwort

    Vielen Dank! America - The last unicorn ich liebe dieses Lied :)

  • tolles bild heute - mit resi kann man pferde stehlen ... :)

  • wir waren mal am hochficht - ich war begeistert:

    www.hochficht.at/de/winter

  • Hallo Gabi!

    irgendjemand hat MEINEN "Bertl" missbraucht, keine Ahnung wie es dort aussieht, könnt aber trotzdem jederzeit gerne vorbeikommen.

  • frage an die allgemeinheit: kennt jemand das skigebiet stuhleck und zauberberg (beim semmering?).
    möchten mitte jänner firmen-skitage dort machen.

    Bertl am 19.12.2014, 07:56 Antwort

    Ja, kenn i.

    gabi am 19.12.2014, 09:33 Antwort

    ja und - wie findest du dieses skigebiet? (sag jetzt nicht - bei thalia...), liegt das hoch genug dass die schnee zusammenbringen??? vielleicht treffen wir uns mal in grafenschlag - dann bitte ich um ausführliche schilderung - merci

  • superbild heute - bin begeistert!

    tolles pärchen ...

  • Wir gratulieren Sohnemann Max sehr herzlich zu seinem 2. Platz beim "Zagreb Throw down 2014" (Internationaler Crossfit-Bewerb) der vergangenes Wochenende direkt in Zagreb stattgefunden hat. We are very proud:-)))

    joy am 15.12.2014, 12:06 Antwort

    auch von meiner seite herzliche gratulation! wahnsinn: max goes the world ... :)

    Winston Churchill am 16.12.2014, 00:19 Antwort

    Cigars, no sports!

    arnold schwarzenegger am 16.12.2014, 12:45 Antwort

    max is the best - i love him!

    https://www.youtube.com/watch?v=_DTL9o_ZvIg

  • als hatschi bratschi war auch eines meiner ersten lieblingsbücher: noch heute wache ich manchmal schweissgebadet auf, weil ich glaube, eine hexe in den fabrikssschlot geworfen zu haben ...

    schwertasblog.files.wordpress.com/2011/02/hatschi-bratschi-s-24.jpg

  • ich möchte mich an dieser stelle bei mehreren personen bedanken:

    georg – der mich wieder so optimal in szene setzen konnte
    gabi – die beim shooting wie gewohnt perfekt assistierte
    bernadette – die mich in den letzten wochen auf vordermann brachte
    kate – sie unterbrach ihren dreh zum film „the lasher“ und ließ sich kurzfristig einfliegen

    vielen dank euch allen!

    Bertl am 14.12.2014, 18:10 Antwort

    Hab das Foto von Johnny erst heute gesehen. Ich hab gewusst das Supermans kryptonischer Name KAL-EL ist und das sein Vater
    JOR-EL heißt. Mir war bis jetzt nicht bekannt das Supermans Großvater JOY-EL war.

    superjoy am 14.12.2014, 20:32 Antwort

    ja bertl - da ist nämlich den comiczeichnern damals ein schreibfehler unterlaufen und der musste dann bis heute beibehalten werden ...

    übrigens: deine bessere hälfte war am freitag so schnell wie supergirl - selten so eine flotte dame im service gesehen ...

    Bertl am 15.12.2014, 09:38 Antwort

    Du weißt ja, Gegensäte ziehen sich an - du kannst dir dann sicher vorstellen wie bei uns ein "gemütlicher" Spaziergang aussieht!

  • wenn du kurz die rettung der welt unterbrechen könntest - was eher banales: du hast deine brille bei uns vergessen!!

    gabi an superman am 11.12.2014, 10:03 Antwort

    mann das mit der brille steht ja eh schon da - du hast mich ganz verwirrt:-) hach - dieser blick...

    joy am 11.12.2014, 12:07 Antwort

    war es gabi oder der kriecherlsaft - habe bis gestern noch niemals wo meine brille liegen gelassen ... :)

  • "clark, wo hast du deine brille wieder gelassen, bei welcher frau bist du diesmal wieder gewesen, (schluchz) ...?"

    "ach lois, deine ewige eifersucht: du weisst doch, dass du für mich die einzige auf der welt bist ...!"

    "und dieses lange, blonde haar auf deiner linken schulter? und immer wieder diese abwesenheiten - immer musst du kurz weg - da stimmt doch irgend etwas nicht ..."

    "lois, wenn du nur wüsstest, wie oft ich hier auf der welt gebraucht werde ..."

  • lieber karl!

    etwas verspätet alles erdenklich gute zu deinem wiegenfest - vor allem natürlich gesundheit, glück und weiterhin so viel schaffenskraft!

  • also lieber karl - da ich annehme, dass du heute geburtstag hast:
    Die allerherzlichsten Glückwünsche zu deinem Freudenfeste. Hoffe du hast dich feiern lassen:-D
    Wünschen dir alles Liebe (und das mit der Gesundheit kommt sicher noch vom Jonny)

  • Schüttelt endlich den Seitenmeister an Yodas Ohren, damit er vielleicht doch noch ingrids letzte Rätsellösung in die Liste aufnimmt. Oder zieht sie ihm so lang. An den Haaren kann man ihn ja nicht mehr ziehen.

  • Habe gerade nachgedacht was mir so in erinnerung ist von einer TV show growing up. Die Barbapapas sind mir da eingefallen.

  • heute ist ja schiwegersohn in spe - wolfgang vogl aus kottes im adventkalender zu sehen. in kottes ist heute noch adventmarkt - und dort fahren wir jetzt hin. wünschen noch allseits einen schönen feiertag.

  • hi karl, wunsch wird erfüllt - allerdings gehts nicht am zehnten. der ist schon besetzt. nehme aber an an diesem tag hast du geburtstag??? hoffe ich vergesse nicht aufs gratulieren....

  • Damit die Diskussion nicht wieder ins Politische abwandert, Onkel Erwin hat das Land gewiss im Griff. Aber er ist es nicht alleine, da stecken immer Institutionen und sogenannte Seilschaften und Beraterstäbe dahinter. Das ist auch in Privatfirmen so. Ich wäre in der Politik ohnedies auf allen Ebenen dafür, dass 2 Amtsperioden genug sind. Beispiele dafür gibt es ja genug, sei es unser BP, oder der Präsident der USA. 2x6 Jahre sollten genug sein, bevor Wandel ("Change") zur Beharrung führt. 20 Jahre Bürgermeister oder Landeshauptmann sind unnatürlich, auch wenn Erfahrung an sich nichts Schlechtes ist. Und wenn ein Bauer nicht zur rechten Zeit an die nächste Generation übergibt, dann ist das auch nicht gerade förderlich. Die Enkelwirtschaft hat sich nicht durchgesetzt. "Nur der Wandel ist das Beständige", um auch ein Zitat zu schleudern.
    Adi Kastner war seinerzeit auch ein Prophet im eigenen Land. Wie es solchen geht, ist hinlänglich bekannt. Und vielleicht hätte selbst er sich beizeiten zurückziehen sollen, es wären ihm viele Querelen zum Ende hin vermutlich erspart geblieben.

    joy am 07.12.2014, 14:39 Antwort

    das problem ist immer der/die nachfolger/in: leider werden hier für solche wichtige positionen viel zu spät - wenn überhaupt - personen aufgebaut.

  • kurier.at/menschen/oesterreich/bin-beinah-in-ihrer-schuld/101.109.426

    kann dass eingeschobene konzert am 28.02.2015 in wien jedem empfehlen - wir waren am freitag in wien: ein wunderschöner abend mit tollen liedern und einem bewundernswert geistig und körperlich jungem udo!

  • ja, das ist zu hoffen - es haben sich ja viele prominente hier im waldviertel ihr rückzugshäuschen gesichert. adi hat damals z. b. mit der gründung der telehäuser gehofft, dass sich hier eine nische für kreative auftut. ist nicht ganz so aufgegangen. die idee "jedes dorf braucht seinen narren" - gemeint war jemand aussenstehender mit innovativen vorhaben ist auch gescheitert an der vorherrschenden blockade-taktik. irgendwann gibt jeder mal auf und zieht sich zurück. ausserdem hat unser "zar" das land fest im griff und es ist ihm gelungen auch das waldviertel wieder unter sein kuratel zu stellen und eigenständigkeit oder gar eigene wege einer region zu verhindern. wir haben mehr zentralisierung als je zuvor - es muss in unserer hauptstadt angefragt werden ob wir denken dürfen.
    aber man soll die hoffnung ja niemals aufgeben:-))
    hoffe es geht euch gut - bin grad aus esslingen vom mittelalter-weihanchtsmarkt zurück gekommen und arbeite die liegengebliebenen sachen im büro auf. dieses wochenende stehen viele adventmärkte an, die wir besuchen sollten - für viele haben wir ja die plakate und flyer gemacht - mal schauen was sich ausgeht.

    joy am 07.12.2014, 09:22 Antwort

    nochmals bezgl. ausdünnung: die problematik war mir natürlich auch bekannt - nur die geschwindigkeit und das ausmass haben mich nach der aktuellen studie überrascht - vor allem auch, dass es punktuell eigentlich den bezirk zwettl derartig massiv betrifft.

  • bezaubernd ...

  • www.noen.at/nachrichten/noe/politik-bildung/NOe-waechst-staendig-weiter;art79519,586720

    ich weiss nicht, ob vielleicht jemand diesen artikel in der nön gelesen hat - für mich war er mehr als ernüchternd - vor allem betreffend des bezirkes zwettl (bitte die grafik beachten) ...

    "wo wir sind ist oben" - ich hoffe, die prognosen bewahrheiten sich nicht, sonst ist der aktuelle slogan mehr als zweckoptimismus ...

    Karl am 03.12.2014, 11:37 Antwort

    Über das Phänomen Landflucht wurde selbst im Milchhaus schon mehrmals diskutiert. TV hat vor rund einem Jahr nach Gemeinden gefragt, wo die Abwanderung und nachfolgendes Leerstehen von Häusern "Thema" war. Dieses Phänomen "Sog der Städte" und das Wachsen der Speckgürtel hat Mathias Horx schon vor über 30 Jahren thematisiert. Damals war das ein Schreckgespenst, das trotz vieler Gegenbemühungen unaufhaltsame Realität wurde.
    Vor auch knapp über einem Jahr gab es eine weitere Studie über die Abwanderung mit speziellem Blick auf die Frauen. "Zuerst gehen die Frauen", dann stirbt das Dorf. "Bauer sucht Frau" ist nur die Bearbeitung dieses Problems als Schmierenkomodie.
    Wie ich das Milchhaus kenne, wird sich daraus aber keine Diskussion entwickeln.

    gabi am 05.12.2014, 12:13 Antwort

    habe eigentlich aus deutschland einen kommentar abgegeben - der ist aber anscheinend nicht angekommen. ich möchte zur sache nur soviel anmerken: das phänomen der abwanderung und ausdünnung des waldviertels wurde im jahr 1981 bereits von adi kastner erkannt. er hat als regionalmanager versucht mit vielen tollen projekten, die jetzt gut da stehen (waldland, sonnentor, bäuerliche gästeringe, sonderkulturen, neustart mohnanbau - mohndorf, mohnhof, wiskyerlebniswelt.., humovit, waldverwertungsaktionen und und und) dagegen zu steuern. auch zur ausdünnung und abwanderung der jugend (damals hab auch ich zur jugend gehört) wurde gepredigt und versucht massnahmen zu starten (fachhochschulen in der region etc.). irgendwie entlockt mir das aktuelle entsetzen nur ein müdes lächeln und ein tiefes gähnen. damals wurde adi kastner als spinner angesehen (ganz europa ist angereist um unsere vorreiter-projekte anzusehen), aber hier in der region war das ledier anders. auch die dorf-und stadterneuerung hat damals genau bei diesem problem der landflucht angesetzt. und ich frage mich wo waren denn all jene in den letzten 30 jahren, die jetzt mit demografie-studien und grossen gejammer aufwarten (und so tun als würden sie die problematik zum ersten mal hören - damit meine ich auch die politik, unsere kammern, ...).
    Einer seiner Sprüche (und von ihm gibt es ganz viele wunderbare Zitate): Jede Region ist eine Gunstlage man muss nur erkennen wofür. Leider sind uns aber die initiativen und engagierten Bürger, die über den Tellerrand hinausblicken und aktiv werden, bereits fast gänzlich abhanden gekommen. Auch der "Weisel" fehlt - und mit einer zurückbleibenden Schar an Beratungs- und Erneuerungsresistenten "Lämmern" lässt sich keine Veränderung herbei führen.

    Eli am 06.12.2014, 01:31 Antwort

    Gabi, der Adi Kastner hat viel getan und die zukunft erkannt. Ich glaube das niemand ueberrascht ueber die wirklichkeit ist. Das die bezirke herum Wien wachsen ist logisch wie auch erwaehnt. Hier in Maine haben wir ein sehr aehnliches problem, der Norden ist sehr duenn besiedelt und viele firmen speziell papierfirmen sperren zu. In der zukunft wird der norden vielleicht eine Heimat der Kuenstler und personen die genug vom stadtwirbel haben.Die haben natuerlich den finanziellen hintergrund oder haben einen job der es ihnen ermoeglicht von weit weg alles zu erledigen. Bleibt zu hoffen dass dies im Waldviertel auch passiert. People choose to live that lifestyle." Maine the way life should be".

  • Vielen Dank.

  • Herzlichen Glückwunsch!!

  • liebe brigitte!

    auch von meiner seite die herzlichsten glückwünsche zu deinem geburtstag!

  • die allerherzlichsten glückwünsche zum heutigen geburtstag an unsere liebe gitti. viel spass beim feiern. wir verfolgen das chaos zuhause - auch rund um unser haus sind anscheinend alle grossen bäume bereits umgefallen oder die hauptwipfel abgebrochen. mein lieber georg - mach dich nicht fertig - lukas meint die bäume wo sich nur die wurzel leicht gehoben hat kann man retten und bei den anderen wo teile der krone fehlen kann man auch was machen. ein dickes bussi und schlaf gut. gabi

  • Stan und Olli und die wunderhübsche Jakoba! Genial!

  • Für unseren Adventkalender suchen wir noch Protagonisten, die sich mit oder als Star ihrer Kindheit ablichten lassen.

    Karl am 02.12.2014, 12:55 Antwort

    Ohne lange Vorgeschichte kommt Karl nie aus.
    Es war im Stift Melk, da gab es eine Schulbibliothek mit Büchern gratis zum Ausleihen. Fein säuberlich geordnet nach Alter, wobei ein Upgrade nach oben nicht leicht möglich war, aber jederzeit nach unten. Man brauchte nur die Nummer auf einen Zettel draufzuschreiben und wenn es frei war, dann bekam man es für ein paar Wochen geliehen. Austeilung war immer in der Deutschstunde. Es war gefühlt irgendwann in der dritten Klasse, als ich immer wieder Hadschi Bradschis Luftballon bekam. Ich hatte sicher irgendwas anderes bestellt. Listige Kollegen hatten immer wieder meinen Zettel bei der Abgabe ausgetauscht und schon wieder kam der Luftballon daher. Anfangs dachte ich mir nichts dabei, dann wurde es selbst mir und dem Deutschprofessor nicht mehr ganz geheuer. Irgendwann endete der Spuk, die verursachenden Geister habe ich nie ausforschen können.
    Hadschi Bradschis Luftballon wurde ungewollt zum Buch meiner Kindheit.
    Konterfeis von mir hast du ja genug, ich würde mich über ein Bild am 10. freuen.

  • heute feiern unsere zwillinge julia walburga und lukas ihren 27igsten geburtstag. dazu gratulieren wir herzlichst mit einem dicken bussi nach budapest (da weilt die julia übers wochenende) und nach wien zu lukas. unter neuigkeiten folgen fotos vom 28.11.1987

    Brigitte am 28.11.2014, 22:00 Antwort

    Herzlichen Glückwunsch an die beiden Geburtstagskinder!

    joy am 29.11.2014, 20:58 Antwort

    auch von mir die besten wünsche zum geburtstag!

    wow - und die frau mama war damals (wie natürlich heute noch) auch nicht zu verachten ... :)

  • Es irrt der Mensch, solang er strebt
    dacht' ich mir auf der Stelle
    und suchte nach der Quelle.
    Ich ahnte es und fand sie hier:

    DER HERR:
    Kennst du den Faust?

    Mephistopheles:
    Den Doktor?

    DER HERR:
    Meinen Knecht!

    Mephistopheles:
    Fürwahr! er dient Euch auf besondre Weise.
    Nicht irdisch ist des Toren Trank noch Speise.
    Ihn treibt die Gärung in die Ferne,
    Er ist sich seiner Tollheit halb bewußt;
    Vom Himmel fordert er die schönsten Sterne
    Und von der Erde jede höchste Lust,
    Und alle Näh und alle Ferne
    Befriedigt nicht die tiefbewegte Brust.

    DER HERR:
    Wenn er mir auch nur verworren dient,
    So werd ich ihn bald in die Klarheit führen.
    Weiß doch der Gärtner, wenn das Bäumchen grünt,
    Das Blüt und Frucht die künft'gen Jahre zieren.

    Mephistopheles:
    Was wettet Ihr? den sollt Ihr noch verlieren!
    Wenn Ihr mir die Erlaubnis gebt,
    Ihn meine Straße sacht zu führen.

    DER HERR:
    Solang er auf der Erde lebt,
    So lange sei dir's nicht verboten,
    Es irrt der Mensch so lang er strebt.

    Mephistopheles:
    Da dank ich Euch; denn mit den Toten
    Hab ich mich niemals gern befangen.
    Am meisten lieb ich mir die vollen, frischen Wangen.
    Für einem Leichnam bin ich nicht zu Haus;
    Mir geht es wie der Katze mit der Maus.

    DER HERR:
    Nun gut, es sei dir überlassen!
    Zieh diesen Geist von seinem Urquell ab,
    Und führ ihn, kannst du ihn erfassen,
    Auf deinem Wege mit herab,
    Und steh beschämt, wenn du bekennen mußt:
    Ein guter Mensch, in seinem dunklen Drange,
    Ist sich des rechten Weges wohl bewußt.

  • Nun denn, so sei es. Ich dachte anhand von gabis Tipps an Crosslauf. Groß > cross, was weglassen und einen Begriff durch einen anderen ersetzen Herz > Lauf.
    Ingrid hat es in (un)gewohnt knapper Form mit MEGAHERTZ (MHz) erraten und wir wollen ihre Schreibweise übernehmen.
    Damit sind wir am Jahresende angelangt und die Reihung sieht für 2014 so aus:

    Karl, Peter: 9
    ingrid: 6
    ZWalk: 5
    Betti: 4
    Brigitte: 3
    adabei, rätsel: 2
    aus der ferne, Bertl, Gina, joy, Martin: 1
    Heidi: Ehrenpunkt und lobende Erwähnung für fleißige Mitarbeit

    Viel Spaß beim Adventkalendertürlaufmachen!

  • Und der letzte Punkt für das Querdenkermotiv im Jahre 2014 geht an........INGRID
    MEGAHERZ ist der gesuchte Begriff. Herzliche Gratulation nach Langenlois! Wir bedanken uns bei allen Ratefreunden für den tatkräftigen Einsatz und den Ideenreichtum. Wie schon öfters erwähnt würde mir zu den meisten Rätselbildern überhaupt nichts einfallen. Ich bin immer wieder begeistert welche Zugänge da auftauchen. Karl, danke für die Gesamtaufstellung 2014.
    Wünsch euch eine schöne erste Adventwoche - ich werde sie in Esslingen verbringen. Freut euch schon auf den waltergrafik-Adventkalender. Ich glaub der wird wieder ganz originell.

    Brigitte am 28.11.2014, 22:05 Antwort

    Lass mir Esslingen schön grüßen. schönes Adventshopen!

  • AUFSEHER

  • ZUSEHER

    Zsupan am 28.11.2014, 10:32 Antwort

    https://www.youtube.com/watch?v=UOjGbuovAho

  • Lösungshilfe in Prosa:
    gabi: ... ein tipp: die abgebildeten menschen haben gar nichts mit dem lösungswort zu tun - die stehen nur da um ein verhältnis zu zeigen.
    Bertl: großherzig, Großherzigkeit ......
    gabi: .... schon ganz gut -
    vor allem der erste begriff,
    aber noch nicht ganz richtig .....
    du musst was weglassen
    und einen begriff durch was anderes ersetzen....
    ingrids Sportlerherz inspiriert mich zu ellenlangen gereimten Umschreibungen
    Heidi schweigt.
    Der Wanderer öffnet nur sein Herz, kommt damit aber wie Bertl nicht vom Fleck.
    Sinn erfassendes Lesen wäre jetzt angesagt.

  • barmherzig

  • OFFENHERZIG - OFFENHERZIGKEIT

  • Ach, ihr Lieben, ist das schön,
    nur von außen zuzuseh'n.
    Bertl kann sich's selbst zuschreiben,
    kann er nicht bei einem bleiben?
    Steht am Anfang itzo groß
    oder ist's die Hälfte bloß?
    Und was lässt er letztlich weg?
    Ist es -ig oder die -keit
    was bringt dir Zufriedenheit?
    Und mit einem Sportlerherz -
    Ingrid! - treibt man keinen Scherz.
    Tschortschi wacht im Winter auf,
    rennt die Wege ab und auf
    ob im Wald, ob querfeldein
    nirgends kann's zu gatschig sein.
    Drent in Germs, da steht ein Zentrum
    nicht nur Herz, auch drumherum
    nicht im Kreis, auch kreuz und quer
    kommen da die Leut daher,
    doch jetzt sag ich nimmer mehr.

    Karl am 27.11.2014, 19:21 Antwort

    Mir ging aus schon fast die Puste,
    weil ich nicht mehr weiter wusste,
    wie sag's ich der Heidi ein,
    dass ihr fällt die Lösung ein?

    Soll ich weiter Würfel braten?
    Wird sie es erst dann erraten,
    wenn sie einst den Knackeffekt
    auf der Suppe doch entdeckt?

    Heute wirds wohl gar nichts mehr,
    warten wir bis morgen.
    Doch dann muss die Lösung her,
    sonst mach ich mir Sorgen.

  • Megahertz

  • "Sportlerherzen" sind ja größer... und wenn man Fußballer hernimmt und SC + Herz dann wird ein Scherz draus....schwitz, schwitz...

  • großherzig, Großherzigkeit, halbherzig, Halbherzigkeit

    gabi am 27.11.2014, 17:40 Antwort

    schon ganz gut - vor allem der erste begriff, aber noch nicht ganz richtig ..... du musst was weglassen und einen begriff durch was anderes ersetzen....

  • Ich spiele mal verdeckt mit, die Länge des Wortes stimmt.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Karl am 27.11.2014, 12:57 Antwort

    20 Buchstaben, ist das nicht gar ein bisserl viel? Selbst meine .....keit hätte nur 13.

    Karl am 27.11.2014, 13:14 Antwort

    Es sind oft die einfachen Dinge, die zählen. 3 Töne, drei Akkorde und trotzdem ein Hammersong:
    https://www.youtube.com/watch?v=_wG6Cgmgn5U

    Karl am 27.11.2014, 13:22 Antwort

    Nur Beethoven schaffte es mit noch weniger einen noch höheren Wiedererkennungswert für alle Zeiten zu erreichen.

  • soviel mal zur weihnachtsbotschaft.... ein tipp: die abgebildeten menschen haben gar nichts mit dem lösungswort zu tun - die stehen nur da um ein verhältnis zu zeigen.

  • Unser lieber Wandersmann
    geht die Sach' jetzt anders an,
    nicht wie Heidi im Paket.
    Jedes Wort nur für sich steht
    ganz allein auf weiter Flur,
    doch von Lösung keine Spur.
    Schaut und blickt er noch so sehr
    wird sein Herz ihm doppelt schwer
    selbst dem schärfsten Röntgenblick
    ist das Rätsel noch zu dick.
    Ingrid, die verhält sich still und leise,
    ist am Ende sie die Weise,
    die die harte Nuss noch knackt
    und den letzten Punkt einsackt?
    Gabi, lass dich doch erweichen
    einen Tipp uns noch zu reichen,
    den die Heidi gleich versteht
    und den ersten Punkt dann hätt'.
    Dichterin und Wandersmann
    ihr habt schon genug getan,
    lasst doch auch die andern ran!
    Seid mit einem Unentschieden
    so wie wir doch auch zufrieden,
    muss es denn im ganzen Leben
    immer einen Sieger geben?
    Und zum Schluss, ihr werdet sehn:
    Freud' geteilt ist doppelt schön!

  • ZWEITAKTER

  • ZWEITAKT

  • BLICKRICHTUNG, BLICKBEWEGUNG

Bitte Beitrag eingeben:

  •   
 

Milchhaus

In den Dörfern gab es früher Milchhäuser - sie waren Orte der Begegnung und des Austausches. Wir möchten mit unserer website die Funktion des "Milchhauses" übernehmen und laden zu Diskussionen im Gästeforum, berichten über besondere Veranstaltungen und stellen interessante Projekte vor. Das wöchentliche "Querdenker" Motiv lädt zum Mitraten ein.

PS: Die Einträge im Gästeforum müssen sich nicht mit unserer Meinung decken und wir behalten uns das Recht vor Einträge zu löschen.