Milchhaus

In den Dörfern gab es früher Milchhäuser - sie waren Orte der Begegnung und des Austausches. Wir möchten mit unserer website die Funktion des "Milchhauses" übernehmen und laden zu Diskussionen im Gästeforum, berichten über besondere Veranstaltungen und stellen interessante Projekte vor. Das wöchentliche "Querdenker" Motiv lädt zum Mitraten ein.

PS: Die Einträge im Gästeforum müssen sich nicht mit unserer Meinung decken und wir behalten uns das Recht vor Einträge zu löschen.

 
  • Lieber Jonny - auch von unserer Seite die allerherzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag und viele süße Peitscher-Träume:-)))

    joy am 22.09.2014, 11:40 Antwort

    muchos gracias ... :)

  • Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für Dich!

    joy am 21.09.2014, 21:25 Antwort

    vergelt`s gott!

  • Lieber Dr. Joy alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag, Gesundheit, Glück ...... ;-)))

    joy am 21.09.2014, 15:13 Antwort

    vielen lieben dank!

  • Typisch für den Quantensprung ist, daß er winzig ist und in sehr kurzer Zeit abläuft.

    Die zweckentfremdete Anwendung des Begriffs hat allerdings seine ursprüngliche Bedeutung vollständig auf den Kopf gestellt. Nun wird er benutzt, um statt kleiner atomarer Schritte große qualitative Sprünge zu beschreiben. Nur durch diesen inhaltlichen Wandel konnte sich der Quantensprung selbst bis ins Feuilleton und auf die Wirtschaftsseite vorarbeiten.

    Wenn zum Beispiel im Zusammenhang mit der drastischen Zunahme der Artenvielfalt im Kambrium ein "entwicklungsbiologischer Quantensprung" beschrieben wird, stehen jedem Physiker die Haare zu Berge. Denn immerhin zieht sich dieser Quantensprung über einen Zeitraum von mehreren Millionen Jahren hin.

    Was steckt hinter diesem Bedeutungswandel? Daß jemand beim sinnbildlichen Gebrauch eines Fachausdrucks einmal fulminant danebenhaut, ist nicht der Rede wert. Doch die Tatsache, daß dieser Ausrutscher immer wieder reproduziert wird, läßt tiefer blicken. Hier tritt eine Vorliebe für bedeutungsschwere Worthülsen zutage, wie wir sie von der Werbung ständig zu hören bekommen. Offenbar erregt im Zeitalter der Superlative ein gewöhnlicher Sprung keine Aufmerksamkeit mehr. Da muß dann schon der Quantensprung als eine Art "Supersprung" herhalten.

    Aus einem Artikel in "Die Zeit" aus dem Jahre 1996 in dem auch die Neue Deutsche Rechtschreibung in Österreichs Schulen verpflichtend eingeführt wurde. Diese hat auch eine merkwürdige Karriere in allen Bereichen des Schriftverkehrs hingelegt. Quantensprungmäßig eben.
    Und er hat es auch auf die Einladung von waltergrafik geschafft, obwohl ich als Lektor dringend davon abgeraten habe.
    Aber wer sich mit Oxymora beschäftigt, darf durchaus auch Quantensprünge machen und sich Autoantonyme leisten.

    Übrigens stehen in diesem Artikel noch viele "ß" drinnen. Waren das noch Zeiten!

  • Joy, du warst ja wieder einmal soooo knapp dran, aber leider hat Gittis Duftkerzerl früher gebrannt. Und wieder einmal waren die Damen schneller. Ich mache mir echt Sorgen um euch Männer. Denkt ihr nur mehr geradeaus oder nur mehr an das eine?
    Hier also der aktualisierte Stand:
    adabei: 2
    bertl: 1
    Betti: 3
    Brigitte: 3
    gina: 1
    ingrid: 4
    Karl: 9
    Martin: 1
    Peter: 9
    rätsel: 1
    ZWalk: 1

  • GITTI hat die rätselnuss genknackt: VASELINE ist der gesuchte begriff. und dass sich jetzt bitte niemand über das "e" aufregt!!!
    wir gratulieren herzlichst. danke den herren (joy oder karl) für die aktualisierte aufstellung. wünschen euch ein fröhliches wochenende. bin grad beim holzschlichten, so heiss wie heute könnts jetzt bleiben bis november.

  • Etwas für die Mittagspause, oder wenn euch die Arbeit gerade wieder einmal nicht freut: Besucht aichau.at und lest dort die neuesten 4 Beiträge. Danach seid ihr sicher wieder munter.

    joy am 19.09.2014, 08:35 Antwort

    hey - mein gackern hätte hier hin gehört - also nochmals: zwei lustige beiträge - gefallen mir!

  • und seine Nachtgedanken:
    Humor und Intelligenz
    Eines ist ohne das andere nicht vorstellbar. Nach langem Sinnieren bin ich zu folgender Formel gekommen:
    Intelligenz ist die Mutter von Humor.
    Aus dem gleichen Elternhaus stammt auch die Kritik.
    Logisches Denken ebenfalls.
    Die etwas ungezogene Schwester hört auf den Namen Ironie.
    Sarkasmus ist zwar auch noch ein Verwandter, aber eher unbeliebt.
    Warum mag ich ihn trotzdem so sehr?

    joy am 18.09.2014, 18:21 Antwort

    da gackern die hühner ...

    Karl am 18.09.2014, 20:20 Antwort

    Und was genau wolltest du damit zum Ausdruck bringen?
    Dass du dir gerade selbst ein Ei gelegt hast?
    Greife zur Peitsche und züchtige dich selbst!

    joy am 19.09.2014, 08:34 Antwort

    zwei nette beiträge - gefallen mir!

  • Eines muss ich schon sagen: "Scharf" oder "Doppelt" ist nicht dasselbe!
    :-)

    joy am 17.09.2014, 17:05 Antwort

    mit doppelt gehe ich eigentlich dem problem ob scharf oder nicht immer aus dem weg - habe ich bis jetzt gedacht ...

    Karl am 17.09.2014, 23:39 Antwort

    Wäre die NDR ein Mädchen, wäre sie süße 18, joy du hättest deine Freude daran. Du würdest ihr vermutlich nicht aus dem Weg gehen wollen, sondern jede Gelegenheit suchen, mit ihr ins Gespräch zu kommen und dir ein Rendezvous ausmachen wollen. Versuchen könntest du es ja einmal.
    Ich habe sie zuletzt wieder einmal gesehen und mir gedacht: Hat zwar ein paar Ecken und Kanten, aber eigentlich sieht sie ganz nett und sauber aus. Ist zwar kein echter Feger, aber von der Bettkante schubsen würde ich sie auch nicht.

  • Bei joys letztem Beitrag hat es mich wieder einmal gerissen und weil auch sonst gerade nicht viel los ist:
    Vom Reisen und Reißen bis Rissen.
    Wenn ein Wiener sagt "Reiß' oh"!, dann meint er, sein Gegenüber sollte möglichst rasch einen Standortwechsel vornehmen. Sagt er aber "Geh, reiß' oh"! meint er damit nicht, dass sich der
    Angesprochene Zeit lassen und gemütlich fortgehen könnte. Nein, eher das Gegenteil davon.
    Und damit wären wir einmal bei einem meiner Lieblingsthemen, dem ß, dem scharfen.
    Mit der letzten Reform der Deutschen Rechtschreibung wurden noch nie, weder zuvor, noch hoffentlich danach so viele Fehler geboren. Ich bin selbst schon ganz verunsichert. Darf man jetzt
    auch Kaktusse schreiben, oder muss es wie zuvor Kakteen heißen? Es sollte doch alles klarer und einfacher verständlich werden. Groß- und Kleinschreibung, getrennt oder zusammengeschrieben und wann braucht man einen Beistrich und wo kann man jetzt darauf verzichten? Und warum darf, ja muss man jetzt in einer Schänke eine Gämse schnäuzen? Eh klar, der Stammvokal zum Unterschied vom Stammlokal.
    Wenn jemand eine Reise macht, dann reist er ab. Hat er es - aus welchen Gründen auch immer - eilig, dann reißt er ab. Er könnte aber auch abhauen und dann auch noch sich, wenn er an die
    Zurückgebliebenen denkt. Zuvor gerade noch ein Beispiel für die in jüngster Zeit sehr beliebt gewordenen Einfügungen mit Binde- oder Gedankenstrichen zwecks mehr oder weniger eleganten
    Umschiffung der Frage, Beistrich oder nicht?
    Jetzt aber zurück zum ß.
    Man grüßt noch immer, reißt der Welt einen Haxen aus, dass es nur so eine Freude ist. Man sitzt am Ufer, sieht auf das fließende Wasser und erinnert sich, dass daheim die Fliesen auch wieder einmal geputzt gehören.
    Springt man mit einem Fallschirm ab, dann reißt man an der Reißleine, die ja davon ihren Namen hat. Sollte man Pech haben, dann ist sie gerissen und die Landung ziemlich besch..., äh hart.
    Wie ihr seht, ist das ß doch noch nicht gänzlich abgeschafft, pflegt es daher, es hat es dringend nötig.
    Für die Erhaltung des Semikolons, also des Strichpunktes, gibt es schon einen Verein. Tretet also mir bei und "Rettet das ß" und bekämpft nebenbei das Idiotenapostroph.
    In gewisser Weise unterscheiden sich weise Weiße von anderen Blassen mit Blasen an den Füßen.

    joy am 17.09.2014, 16:05 Antwort

    auf die neue rechtschreibe wird geschi..en ...

    wie schreibt man das ... ?

  • Wie wärs mit: Quartal, Floral, Astral(von den Astern?),...?

  • brauch bitte deine adresse + PLZ - siehe mail!!! danke

    Karl am 16.09.2014, 16:23 Antwort

    Auch für alle anderen, die mir vielleicht einmal eine altmodische Ansichtskarte aus dem Urlaub schreiben möchten:
    Karl Walchshofer
    Aichau 11
    3652 Leiben
    Ich fürchte mich nicht vor Spammern, Hackern und anderem Gesocks. Wenn sie gewollt hätten, hätten sie mich eh schon gefunden, was soll also die Geheimniskrämerei?

    Karl an gabi am 16.09.2014, 16:33 Antwort

    Und so nebenbei fällt mir ein, dass du mir ja schon einmal ein Paket geschickt hast mit Tannenzweigerln und Wikiexemplaren. Was ist mit eurer Adressdatenbank los? Hat der Seitenmeister wieder alles durcheinander gebracht?;-

    Karl am 16.09.2014, 16:38 Antwort

    Und meine emailadressen lauten:
    kw@aichau.net
    walchshofer@direkt.at
    Ich habe aber auch eine bei sms.at, bei GMX, da schaue ich aber selten nach.

    gabi am 16.09.2014, 18:14 Antwort

    wow, mit der vollen ladung an kontaktadressen schlägst du ja gleich "e-darling" und konsorten:-) und meine adressdatenbankaktualisierung wartet auf eine ruhigere zeit und darauf, dass ich lust auf diese tätigkeit habe....das kann echt dauern

    Karl am 17.09.2014, 02:37 Antwort

    Mit e-darling hast du mich auf eine Idee gebracht. Elektronisch und virtuell und weit weg, das wär schon was. Das habe ich aber eh schon, ein paar mehr könnten es aber scon sein, aber nur nicht zu nahe an den Pelz! Gibt es da draußen nicht eine Freundin von Igeln, oder gar Kaktussen? Mit ganz natürlichen Abstandshaltern?
    Bitte melde dich! ,-)

    joy am 17.09.2014, 12:09 Antwort

    karl - mit diesen informationen werde ich die weltherrschaft an mich reissen ... :)

  • An meine Querdenker: Wozu glaubt ihr, steht da -al auf dem Bild?

    joy am 16.09.2014, 13:41 Antwort

    lineal minus al ergibt line

  • VASELINE

    joy am 16.09.2014, 13:43 Antwort

    sorry - gitti hat schon die lösung gehabt - aber falsch geschrieben - sehe ich jetzt erst ...

    Karl am 16.09.2014, 16:28 Antwort

    Uijegerl, da wird der große Rätselrat wieder zusammentreten müssen! Joy, ich fürchte, er wird für Brigitte entscheiden. Aber schön, dass du auch wieder einmal mitgedacht hast.

    joy am 17.09.2014, 12:10 Antwort

    gitti hat eindeutig gewonnen: vaseline kann man auch ohne e am ende schreiben (lt. google)...

  • FLOWERLINE

  • herzlichen glückwunsch zum heutigen geburtstag an sohnemann maximilian josef. hoch sollst du leben - 3 x hoch! hoffe du hast bei deinen vielen ttrainings und der uni auch etwas zeit um den tag zu geniessen.

    joy am 16.09.2014, 13:42 Antwort

    lieber max!

    auch von meiner seite alles erdenklich gute - weiterhin gesundheit und fitness!

  • Aus meine Gedankenüberschüssen, noch taufrisch und unberührt:

    Die am meisten frequentierte und bisher ungenutzte Werbefläche ist das Laufband an Supermarktkassen. Man steht sich die Beine in den Bauch und hätte ein bisschen Zeit zum Lesen. Statt auf das öde schwarze Gummiband zu glotzen und seinen Einkauf dort aufzuladen, könnte dort ja auch Werbung erscheinen. Flexible Displays gibt es ja schon. Die Werbeflächen vermietet man an Firmen, tage-, wochenweise. Ganze Bänder oder nur Einzelplätze. Hat man keinen Fremdkunden, verwendet man diese für den eigenen Betrieb und Dinge, die man dringend los werden will, sprich Sonderangebote.
    Die Umprogrammierung erfolgt über RFID, über das Internet oder wie auch immer. Lass dir was einfallen, bevor alle Produkte gechipt sind und das Auf- und Abladen obsolet wird.
    Der Ertrag kommt lokalen Hilfsprojekten und sonstigen sozialen Diensten zugute.
    Die Laufbanderzeuger könnten sich eine goldene Nase verdienen, nur sollten sie auch einen Großteil abliefern.

  • Rätseltipps: Viertelfestival, Blütenfestival

  • Vaselin ????

  • Mich treibt es gerade woanders herum und zwar beim Breitbandausbau, wo NÖ wieder einmal seinen eigenen Weg gehen will, wie vor gut 12 Jahren. Wir in Aichau haben zwar schon eine Anbindung über das Funknetz von Kabelsignal (früher Wavenet, nicht zu verwechseln mit wvnet, diesen Schwachmatikern) mit 25 Mbit/s. Davon können andere in unserer Umgebung nur träumen, obwohl wir sonst infrastrukturmäßig am A der Welt liegen.
    Mein Ziel ist die Anbindung an den Backbone der EVN in rund 1,5 km Entfernung mit Glasfaser, damit unser Dorfnetz richtig glühen kann. Getreu dem Motto: "Aichau, wo wir sind ist vorne"

  • unsere naschmarkt-exkursion war super. erstens einmal kein regen! und zweitens: interessante 3,5 stunden lange führung durch bauernmarkt und naschmarkt. unser guide hat uns auch gleich immer empfehlungen gegeben was man wozu kochen oder mixen könnte. wir (die 6 köpfige familie walter) haben uns eingedeckt mit leckereien aus allen bereichen. gestern gabes dann gleich einen dreigängigen mittagsschmaus.

  • adabei: 2
    bertl: 1
    Betti: 3
    Brigitte: 2
    gina: 1
    ingrid: 4
    Karl: 9
    Martin: 1
    Peter: 9
    rätsel: 1
    ZWalk: 1

  • FLUTLICHT ist der gesuchte begriff. ADABEI hat abgestaubt. herzliche glückwünsche nach grossglobnitz. danke joy oder karl für die akltualisierung der sieger-aufstellung und ein schönes wochenende !

  • für unsere naschmarktbesucher - ich wünsche euch trotzdem einen halbwegs trockenen samstag in wien:

    Morgen, Samstag

    Der Himmel zeigt sich grau in grau. Es regnet häufig, besonders am Vormittag sogar stark. Blitz und Donner können auch einmal dabei sein. Der Wind aus Nordwest frischt ab und zu auf. Die höchste Temperatur liegt bei 17 Grad.

    gabi am 12.09.2014, 14:46 Antwort

    mein lieber joy, wir sind keine weicheier:-)das wichtigste sind gute schuhe!und natürlich regenbekleidung. ausserdem haben die markstände markisen wo man sich unterstellen kann.

  • mapstothestarsfilm.com

    DER film des jahres - unbedingt ansehen!

  • da ich schon lange nicht mehr im Milchhaus war darf ich ja ruhig viermal hintereinander drinn stehen oder?

    mir fällt übrigens bei dem Bild Götterdämmerung ein ist zwar sicherlich falsch aber wurscht.

  • da ich schon lange nicht mehr im Milchhaus war darf ich ja ruhig dreimal hintereinander drinn stehen oder?

    mir fällt übrigens bei dem Bild Götterdämmerung ein ist zwar sicherlich falsch aber wurscht.

  • Liebe Resi!
    Zuerst Danke für deine Doppeleinträge und deine späte Wiederkehr. Hat mir zwar einen Tippfehler mit 1012 eingebracht aber gerade vorhin einen Blick in das Archiv des Milchhauses der ersten Beiträge von Dezember 2011. Archive und Zeitungen von vor einem oder zwei Jahren sind sehr interessant. Was wurde aus den Aufregerrn von gestern? Viele vergessen, manche uninteressant und einige noch immer aktuell wie damals. Auch das Milchhausarchiv lohnt sich, darin zurückzublättern. Viele Beiträge sind natürlich nur im Zusammenhang mit dem jeweiligen Rätsel der Woche zu verstehen, aber es gibt auch andere. Leider tut sich darüber hinaus nur sehr wenig und zum Wochenende herrscht das große Schweigen.
    Foren gibt es ja wie Sand am Meer und leider sehr wenige gute. Der Großteil bewegt sich auf dem Niveau von Staberl und Heute. Darum gefällt mir ja das Milchhaus so gut. Nur ist es leider auch sehr schmal bestückt und ich komme mir manchmal sehr eigenartig und einsam vor wie der Prediger in der Wüste.
    Heute hatten wir wieder ein von mir organisiertes Treffen mit meinen Maturakollegen. Neben den alten Schulschnurren waren aber viele interessante Gespräche, die mir leider wieder bewusst gemacht haben, in welch geistiger Einöde unsereins auf dem Lande lebt.
    Kein Wunder, warum kein Arzt eine Landpraxis übernehmen will, keiner Tierarzt und gar Landpfarrer werden. Lehrer werden auch schon am Land gebasht. Die Suche nach Bürgermeistern wird auch immer schwieriger. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen, aber ich halte die Stellung!

    joy am 11.09.2014, 23:28 Antwort

    geh karl - schei.. auf die betonmenschen - nur wir am land haben noch das richtig, gute leben mit alten, erfahrenen ärztInnen und bitte wer braucht landpfarrer, so lange wir noch frauen haben, die uns wie die pfarrersköchinnen verwöhnen ... :)

    übrigens: wir haben im jänner gemeinderatswahlen und ein bürgermeister hat sich noch immer gefunden!

  • da ich schon lange nicht mehr im Milchhaus war darf ich ja ruhig zweimal hintereinander drinn stehen oder?

    mir fällt übrigens bei dem Bild Götterdämmerung ein ist zwar sicherlich falsch aber wurscht.

    gabi an resi am 11.09.2014, 17:48 Antwort

    da hast recht - aber jetzt bist schon wieder 2 x eingetragen:-))
    freu mich schon wenn du wieder mal vorbeischaust. bis denn

  • da ich schon lange nicht mehr im Milchhaus war darf ich ja ruhig zweimal hintereinander drinn stehen oder?

    mir fällt übrigens bei dem Bild Götterdämmerung ein ist zwar sicherlich falsch aber wurscht.

  • sehr brav zusammengefast herr karl. meine schwammerlsucht hat jetzt, glaub ich, auch ein ende. heute zwar noch einen korb voll guter gefunden, aber viele, viele herrenpilze stehen herum und schauen aus als ob es sie "gezischt" hätte - vielleicht hatten wir hier schon frost?:-)nun denn kühltruhe ist gefüllt, unmengen sind getrocknet und jetzt gibts pilzsauce. schönen abend noch allseits.

  • Ich dachte schon, diese Woche gibt es gar nichts zu kommentieren, da sieht Heidi zuerst die Sonne, dann gleich die ganze Welt in einem riesigen Schwemmgebiet untergehen.
    ZWalk wirft ihr einen Rettungsring zu, nimmt selbst nur einen Schwimmreifen und tritt einem Wassersportverein bei.
    Adabei dreht endlich das richtige Flutlicht auf, worauf Heidi den längst fälligen Hochwasserschutz gegen Überschwemmungen bauen will, um auch einmal Oberwasser zu bekommen.
    Der kommt aber zu spät und sie wirft sich selbst in die Brandung.

  • hülle mich in schweigen und geh nochmal schwammerlsuchen:-)

  • Überschwemmung, Oberwasser, Hochwasserschutz,...

    Heidi selbst am 10.09.2014, 13:46 Antwort

    oder ist es doch die Brandung?

  • www.youtube.com/watch

    ich liebe den französischen film!

  • Flutlicht

    Karl am 10.09.2014, 10:35 Antwort

    Gratuliere!
    Endlich wieder jemand aus der männlichen Querdenkerriege, nachdem die Damen in jüngster Zeit alles abgeräumt haben.

  • Schwimmreifen oder Schwimmring

  • RETTUNGSRING

  • Schwemmgebiet, Weltuntergang, Sonnenuntergang

  • liebe Gabi hab gerade an dich gedacht und einen Martin Kirchner deinen Kontakt gegeben und dabei eure Homepage angschaut wow ist ja ganz neu.
    Übrigens ihr feiert 25 Jahre Waltergrafik ich feier 25 Jahre Waldviertl.
    Vielleicht schaff ich es nächste Woche bei euch vorbei zu schaun.

  • liebe Gabi hab gerade an dich gedacht und einen Martin Kirchner deinen Kontakt gegeben und dabei eure Homepage angschaut wow ist ja ganz neu.
    Übrigens ihr feiert 25 Jahre Waltergrafik ich feier 25 Jahre Waldviertl.
    Vielleicht schaff ich es nächste Woche bei euch vorbei zu schaun.

    Karl am 08.09.2014, 13:59 Antwort

    Liebe Resi!
    Die webseite ist seit Jänner 1012 so neu! Nur die Geschwindigkeit am Milchbankerl hat sich nicht gebessert. Darum werden Verwöhnte nervös und schicken ihren Beitrag zweimal ;-)

    sepp am 08.09.2014, 14:12 Antwort

    die Geschwindigkeit kann sich in 1000 Jahren nicht bessern

    joy am 08.09.2014, 17:21 Antwort

    ich pack`s nicht! sir charles hat sich mal verschrieben - und da gleich um 1000 jahre!

    ist halt auch nur ein mensch, der gute ... :)

    Karl am 08.09.2014, 17:44 Antwort

    Ja, geht's nur alle gleich los auf mich! ;-)

    Frau vom Schelm am 08.09.2014, 20:01 Antwort

    Sei nicht eingschnappt Sir Charles, das passt irgendwie nicht zu Dir, denn das schlimmste was einem Mann passieren kann, ist ein vorgetäuschter O....... :-)

    Karl am 08.09.2014, 20:55 Antwort

    Ich und eingeschnappt? Das wird in 100 Jahren nicht vorkommen.
    Lieber ein vorgetäuschter als Gähnen.
    Wo wird am meisten gelogen? Vor Gericht und im Bett, so schauts aus.

  • ... Fürstlichen Glückwunsch an Ingrid, unter solch Gewinnern kommt man sich leicht verloren vor:-))

  • Danke joy, dass du mir wieder einmal den Vortritt lässt. Herzliche Gratulation an ingrid, du hast ja geradezu einen Lauf. 3 der 4 letzten Rätsel gelöst, allerhand. Wenn das so weitergeht, werden sich Peter und ich nicht mehr lange auf unseren Lorbeeren ausruhen dürfen.

    adabei: 1
    bertl: 1
    Betti: 3
    Brigitte: 2
    gina: 1
    ingrid: 4
    Karl: 9
    Martin: 1
    Peter: 9
    rätsel: 1
    ZWalk: 1

  • jippiee: die sonne scheint und ingrid hat die rätselnuss dieser woche geknackt: POLITIKER war der gesuchte begriff. herzlichste gratulation aus dem waldviertel nach langenlois. danke dr. karl für die aktualisierte siegeraufstellung. wünsch allen leserinnen und lesern dieser zeilen ein wundervolles wochenende.

  • hab dir ein mail geschreiben - bräuchte dringend korrekturlesung. danke dir sakrisch...

    gabi am 05.09.2014, 14:15 Antwort

    vielen herzlichen dank für die prompte erledigung.

  • wow - was für ein aktivwochenende! hut ab vor den leistungen - bitte auf das regenerieren nicht vergessen ... :)

  • nochmals gratulation zum 25jährigen firmenjubiläum!

    was für ein zufall: ich bin heuer auch bereits 25 jahre bei meinem arbeitgeber ... :)

  • dann vielleicht poly für mehr .... Politiker

    joy am 03.09.2014, 20:34 Antwort

    das muss es jetzt gewesen sein - was für eine tolle lösung ...

  • es geht ums "g".

Bitte Beitrag eingeben:

  •   
 

Milchhaus

In den Dörfern gab es früher Milchhäuser - sie waren Orte der Begegnung und des Austausches. Wir möchten mit unserer website die Funktion des "Milchhauses" übernehmen und laden zu Diskussionen im Gästeforum, berichten über besondere Veranstaltungen und stellen interessante Projekte vor. Das wöchentliche "Querdenker" Motiv lädt zum Mitraten ein.

PS: Die Einträge im Gästeforum müssen sich nicht mit unserer Meinung decken und wir behalten uns das Recht vor Einträge zu löschen.